Haupt Adoption & Pflege11 Dinge, die Sie nicht mehr tun sollten, wenn Ihre Fruchtbarkeit in Frage gestellt ist

11 Dinge, die Sie nicht mehr tun sollten, wenn Ihre Fruchtbarkeit in Frage gestellt ist

Adoption & Pflege : 11 Dinge, die Sie nicht mehr tun sollten, wenn Ihre Fruchtbarkeit in Frage gestellt ist

11 Dinge, die Sie nicht mehr tun sollten, wenn Ihre Fruchtbarkeit in Frage gestellt ist

Von Rachel Gurevich Aktualisiert am 07. Juli 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft

Mehr in Fruchtbarkeitsproblemen

  • Bewältigen und vorankommen
    • Ursachen und Bedenken
    • Diagnose & Prüfung
    • Behandlung

    Unfruchtbarkeit ist schwer zu leben. Das heißt, manchmal machen wir es uns selbst schwerer. Natürlich nicht absichtlich oder bewusst. Wir wissen vielleicht nicht, dass es auch anders sein kann. Oder wir merken einfach nicht, dass wir uns selbst sabotieren.

    Hier sind einige Dinge, die Sie unterlassen sollten, wenn Sie an Fruchtbarkeit leiden, damit Sie ein besseres und volleres Leben führen können.

    1

    Hör auf, dir die Schuld zu geben

    pchyburrs / Getty Images

    Vielleicht hast du "zu lange" gewartet, um eine Familie zu gründen. Vielleicht hat etwas Dummes, das Sie als Student getan haben, Ihre Fruchtbarkeit in Mitleidenschaft gezogen. Vielleicht fragst du dich, ob du in diesem Jahr nicht die beste Idee warst, von Fast Food zu leben.

    Oder vielleicht haben Sie keine Ahnung, was möglicherweise zu Ihren aktuellen Fruchtbarkeitsbeschwerden geführt haben könnte. Aber du bist dir sicher, dass du damit hätte aufhören können, wenn du es nur besser gewusst hättest.

    Sie müssen aufhören, sich selbst die Schuld zu geben.

    Selbst wenn Sie einen Weg finden, es irgendwie zu "Ihrer Schuld" zu machen, sollten Sie trotzdem aufhören, sich selbst die Schuld zu geben.

    Es hilft nicht. Es bedrückt dich nur.

    Außerdem sind die meisten Fälle von Unfruchtbarkeit entweder nicht vermeidbar oder nicht vorhersehbar. Sie können wirklich nicht wissen, ob Sie etwas anderes gemacht haben, ob Sie eine fruchtbare Myrte sind oder nicht.

    Lassen Sie die Schuld fallen und konzentrieren Sie sich auf das, was jetzt am wichtigsten ist - vorwärts gehen und das Problem angehen.

    2

    Hör auf, auf ein Wunder zu warten

    pchyburrs / Getty Images

    Wenn Sie seit mehr als einem Jahr (oder mehr als sechs Monaten, wenn Sie über 35 Jahre alt sind) schwanger werden möchten und dies nicht gelungen ist, ist es Zeit, einen Arzt aufzusuchen.

    Einige Paare sind jedoch der Meinung, dass dieser Rat nicht für sie geeignet ist. Es ist für die anderen Leute. Sie wissen, die unfruchtbaren. Sie beschließen, es weiter alleine zu versuchen und für ein Wunder zu beten.

    Hier ist das Problem bei diesem Denken: Es gibt einige Ursachen für Unfruchtbarkeit, die sich mit der Zeit verschlimmern.

    Während Sie für Ihr Wunder beten, können Ihre Chancen schnell verschwinden.

    Es ist nichts Falsches daran, sich zu entscheiden, es weiter zu versuchen und auf die Behandlung zu warten, oder sich am Ende sogar gegen eine Fruchtbarkeitsbehandlung zu entscheiden.

    Aber Sie sollten Fruchtbarkeitstests nicht vermeiden. Finden Sie zumindest heraus, was falsch ist und welche Möglichkeiten Sie haben.

    Lassen Sie sich und Ihren Partner auschecken und bestätigen Sie, dass alles, was falsch ist, warten kann.

    Wenn Sie möchten, können Sie eine Wartezeit für Wunder festlegen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie lange er glaubt, Sie können es versuchen, ohne wertvolle Zeit zu verlieren.

    3

    Hör auf, dich hoffnungslos zu fühlen

    Thomas Jackson / Getty Images

    Eine Diagnose der Unfruchtbarkeit kann eine Person schwer treffen. Manchmal ist es schwierig, die nächsten Tage oder Wochen zu überstehen.

    Sie fühlen sich vielleicht hoffnungslos, sicher, dass Sie niemals empfangen werden oder dass Ihr Leben niemals glücklich sein wird.

    Während es möglich ist, dass Sie nicht begreifen, fühlen Sie sich besser, wenn Sie Ihre Gedanken auf die positiven Möglichkeiten konzentrieren können. Low-Tech-Behandlungen wirken bei vielen Paaren. Ihre Erfolgschancen sind möglicherweise besser als Sie denken. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre spezielle Prognose.

    Denken Sie auch daran, was Ihre Endziele sind.

    Wenn Sie kein biologisches Kind empfangen können, können Sie möglicherweise einen Embryonenspender, einen Eizellenspender oder einen Samenspender verwenden. Wenn Sie keine Spendergameten verwenden können, können Sie vielleicht adoptieren. Wenn Sie nicht adoptieren können, denken Sie daran, dass die Menschen kinderfrei leben und ein glückliches, normales Leben führen können.

    Um klar zu sein, lassen diese anderen Möglichkeiten den Schmerz nicht auf magische Weise verschwinden. Sie werden Zeit brauchen, um von dem Trauma der Unfruchtbarkeit zu trauern und zu heilen.

    Wenn Sie sich jedoch fragen, ob Sie niemals ein Kind bekommen werden oder wenn Sie anfangen zu glauben, Ihr Leben sei ruiniert, versuchen Sie so gut wie möglich, an mindestens einem Hoffnungsschimmer festzuhalten.

    Es gibt ein Leben nach Unfruchtbarkeit. Bitte denk daran.

    4

    Hör auf, hilflos zu handeln

    Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Situation, indem Sie mit Ihrem Arzt sprechen und nach Möglichkeiten suchen. XiXinXing / Getty Images

    Die meisten Paare sind in ihrer Obhut äußerst proaktiv. Aber nicht jeder merkt, dass er der Entscheider ist.

    Den Paaren, deren Ärzte ihnen sagen, dass sie "zu jung" sind, obwohl sie es über ein Jahr lang versucht haben ...

    Den Paaren, deren Fruchtbarkeitskliniken es ablehnten, IVF mit ihren eigenen Eiern zu versuchen, weil ihre Chancen nicht groß waren, ohne zu realisieren, dass die Klinik ihre Erfolgsgeschichte wahrscheinlich nicht mit einem Risiko "ruinieren" möchte ...

    Den Frauen, deren Ärzte sie erst dann untersuchen oder behandeln, wenn sie abnehmen. Überlassen Sie es ihnen, herauszufinden, wie genau dies zu tun ist ...

    Sie sind nicht so hilflos, wie es scheint.

    Wenn sich der behandelnde Arzt weigert, eine Untersuchung durchzuführen, suchen Sie einen neuen Arzt auf.

    Wenn eine Klinik Sie ablehnt, weil Ihre Chancen "zu gering" sind, holen Sie eine zweite Meinung ein.

    Wenn Ihr Arzt Ihnen sagt, dass Sie abnehmen sollen, stellen Sie sicher, dass er alle hormonellen Ungleichgewichte bewertet und behandelt, die das Abnehmen erschweren könnten, und bitten Sie um eine Überweisung an einen Ernährungsberater. Vielleicht sollten Sie sich eine zweite Meinung überlegen, ob Sie wirklich zuerst abnehmen müssen.

    Sie haben so viel mehr Kraft als Sie denken.

    Haben Sie keine Angst, für sich selbst aufzustehen.

    5

    Stoppen Sie das Leben in zweiwöchigen Schritten

    Moodboard / Getty Images

    Dies ist eine grundlegende, aber so häufig, dass es eine besondere Erwähnung verdient.

    Wenn Sie versuchen zu empfangen, kann Ihr Leben leicht in zweiwöchige Abschnitte fallen: Die zwei Wochen, die Sie auf den Eisprung warten, gefolgt von den zwei Wochen, die Sie auf einen Schwangerschaftstest warten.

    Das Schlimmste daran ist, dass es keine Pausen gibt. Es gibt keine angstfreie Zeit.

    Entweder haben Sie Angst vor dem Eisprung oder Sie haben Angst, sich schwanger zu fühlen.

    Das ist kein Weg zu leben!

    Es ist zwar unrealistisch zu glauben, Sie könnten den ganzen Ärger loswerden, aber Sie sollten zumindest versuchen, über die zweiwöchige Wartezeit hinaus zu leben. Möglicherweise benötigen Sie die Unterstützung von Freunden, einer Selbsthilfegruppe oder einem Berater, um zu erfahren, wie. Aber es ist möglich.

    Selbst wenn Sie nur eine Stunde am Tag damit verbringen, nicht an Eisprung oder Schwangerschaft zu denken, wäre das eine große Verbesserung!

    6

    Hören Sie auf, Ihr Selbstwertgefühl auf Ihre Fruchtbarkeit abzustützen

    Olga Batishcheva / Getty Images

    Unfruchtbarkeit kann dazu führen, dass Sie sich wertlos fühlen. Gebrochen. Beschämt. Dies sind alles sehr häufige Gefühle, die von Männern und Frauen, die mit Unfruchtbarkeit leben, erfahren werden.

    Bevor Sie anfingen zu begreifen, bevor Sie merkten, dass Sie mit Unfruchtbarkeit konfrontiert waren, fühlten Sie sich wahrscheinlich anders als Sie selbst - hoffentlich positiver.

    Sie müssen sich daran erinnern, dass das alte Sie immer noch da ist. Sie werden nicht zu jemand anderem, wenn bei Ihnen Unfruchtbarkeit diagnostiziert wird.

    Wenn Sie vor Unfruchtbarkeit fantastisch und liebenswert waren, dann sind Sie danach genauso fantastisch und liebenswert.

    Wenn Sie dies bezweifeln, denken Sie darüber nach, was Sie einem Freund sagen würden, der Ihnen sagte, dass er sich wegen seiner Unfruchtbarkeit schäme und wertlos fühle. Du würdest ihnen wahrscheinlich nicht sagen: "Ja, du hast recht. Du bist wertlos!" Auf keinen Fall.

    Sie wissen, dass es nicht für einen Freund gilt, und Sie müssen verstehen, dass es auch nicht für sich selbst gilt.

    Sie sind so viel mehr als Ihre Fruchtbarkeit.

    7

    Stoppen Sie, Ihr Sexualleben als nur eine defekte Konzeptionsmaschine zu sehen

    Emir Memedovski / Getty Images

    Sex kann von leidenschaftlicher zu lästiger Pflicht werden. Sex kann zu einer Erinnerung an Ihre Unfruchtbarkeit werden, wenn Sie Probleme mit der Empfängnis haben.

    Bevor Sie versuchten zu empfangen, dachten Sie wahrscheinlich, Sex sei mehr als ein Mittel, um schwanger zu werden. Doch irgendwie verwandelt sich Sex nach dem Kampf mit der Empfängnis in eine kaputte Empfängnismaschine.

    All die guten Dinge, die Sie früher genossen haben - die Leidenschaft, die warmen Gefühle, die Verbindung - können verschwinden.

    Denken Sie daran, dass es in Ihrem Sexualleben nicht nur darum geht, ein Baby zu bekommen.

    Denken Sie an all die Dinge, die Sie an Sex genossen haben, bevor Sie Ihre Fruchtbarkeitsreise begonnen haben. Sehen Sie, wenn Sie etwas davon nicht zurück ins Schlafzimmer bringen können.

    Während es etwas Arbeit braucht, können Sie Ihr Sexualleben verbessern, während Sie versuchen, zu empfangen.

    8

    Hör auf zu warten, um dein Leben als Familie zu leben

    Heldenbilder / Getty Images

    Die Gesellschaft hat eine sehr begrenzte Definition dessen, was eine Familie zu einer echten Familie macht.

    Wenn wir der Werbung glauben sollen, brauchen Sie mindestens zwei Kinder und einen Hund, bevor Sie authentisch sind.

    Die Wahrheit ist, dass Familie auf so viele Arten definiert ist. Es sind keine Blutsverwandten oder Kinder oder ein Hund erforderlich, um sich zu qualifizieren.

    Manchmal wartet ein Paar mit eingeschränkter Fruchtbarkeit, bis es Kinder hat, um ihre eigenen Familientraditionen oder Urlaubstraditionen zu beginnen. Sie erinnern sich, wie es in ihren Häusern war, als sie aufwuchsen, und haben das Gefühl, dass sie diese unterhaltsamen Rituale erst dann haben können, wenn sie eigene Kinder haben.

    Das ist nicht wahr.

    Wenn Sie darauf warten, Ihr Leben als Familie zu führen, können Sie die verlorene Zeit später bereuen.

    Fange jetzt an, als Familie zu leben.

    Die authentische Familienpolizei klopft nicht an Ihre Tür, wenn Sie nicht auf zwei Kinder und einen Hund warten.

    9

    Hör auf zu warten, um dein Leben als Individuum zu leben

    Sam Edwards / Caiaimage / Getty Images

    Natürlich geht Ihr Leben über Ihre Familie oder Ihren Partner hinaus. Sie haben auch ein eigenes Leben. Fruchtbarkeitsprobleme können dazu führen, dass Sie den Überblick verlieren.

    Wenn Sie sich mitten in der Unfruchtbarkeit befinden, können Sie leicht aufhören, über Ihre Karriere oder Ihre Ausbildung nachzudenken. Der Stress der Unfruchtbarkeit kann es schwierig machen, sich bei der Arbeit zu konzentrieren, und das hilft nicht, wenn es um berufliche Ambitionen geht.

    Trotzdem lohnt es sich, einen Schritt zurückzutreten und zu überlegen, was Ihre Karriereziele sind. Gibt es Dinge, nach denen Sie immer gestrebt haben, die Sie aber vergessen haben?

    Ihr Leben ist auch mehr als nur Ihre Karriere.

    Da sind deine Hobbys. Ihre allgemeinen Gesundheitsgewohnheiten. Deine Beziehungen.

    Hören Sie auf, sich ganz darauf zu konzentrieren, schwanger zu werden, und streuen Sie einen Teil dieser Anstrengungen aus. Vergiss nicht, den Rest deines Lebens zu leben.

    Die Jahre werden vergehen, ob Sie schwanger werden oder nicht. Denken Sie daran, Ihre Zeit hier auf der Erde mit Bedacht zu nutzen.

    10

    Hör auf still zu leiden

    MACIEJ NOSKOWSKI / Getty Images

    Sie sollten wahrscheinlich nicht jedem von Ihren Fruchtbarkeitsproblemen erzählen (obwohl dies eine in Betracht zu ziehende Option ist).

    Aber es ist nicht nur unnötig, sondern auch psychisch schmerzhaft, es komplett geheim zu halten.

    Wenn man so etwas geheim hält, eitert es. Die Schande über Ihren Zustand wächst und wächst. Scham ist wie Schimmel - es gedeiht in der Dunkelheit.

    Wenn Sie Ihre Fruchtbarkeitsherausforderungen auch nur einem Freund aussetzen, wird die Schande ein wenig beleuchtet und die Schande, die Sie empfinden, gemindert. Überlegen Sie genau, welche Freunde und Familienmitglieder Sie unterstützen können, und sagen Sie ihnen, was Sie denken.

    Wenn die Person, die Sie erzählen, schlecht reagiert, lassen Sie sich davon nicht aufhalten. Versuchen Sie es mit einer anderen Person, bis Sie eine Person finden, mit der Sie authentisch sein können.

    Es wird eine Erleichterung sein, nicht alles in sich zu behalten.

    11

    Hören Sie auf, dies alleine zu tun

    Tom Merton / Getty Images

    Obwohl Sie sich vielleicht allein fühlen, obwohl es scheint, dass Sie das einzige unfruchtbare Paar unter all Ihren Freunden sind, sind Sie in dieser großen Welt nicht allein.

    Jeder achte leidet irgendwann in seinem Leben an Fruchtbarkeitsproblemen. Es ist gut möglich, dass jemand, den Sie kennen, Probleme mit der Empfängnis hat, aber wie Sie halten sie es geheim.

    Sei mutig und breche die Stille.

    Sie haben mehr Unterstützungsmöglichkeiten, als Sie sich vorstellen.

    Sie können einer RESOLVE Infertility Support Group beitreten. Sie können Mitglied im Fruchtbarkeitsforum werden. Sie können ein Unfruchtbarkeitsblog starten und an der sehr großen Fruchtbarkeitsblogosphäre teilnehmen. Sie können einen Therapeuten finden, der Ihnen bei den schwierigen Emotionen der Unfruchtbarkeit hilft.

    Bitten Sie auch Ihren Partner um Unterstützung.

    Es ist erstaunlich, wie zwei Menschen zusammenleben und als Paar durch Unfruchtbarkeit gehen können, aber trotzdem versuchen, alleine damit umzugehen.

    Sprich miteinander. Teilen Sie Ihre Ängste miteinander, einschließlich der beängstigenden, wie die Sorge, dass Ihr Partner Sie verlassen wird, weil Sie unfruchtbar sind. Lehn dich aneinander.

    Wenn Ihre Beziehung durch Unfruchtbarkeit geschädigt wurde, suchen Sie gemeinsam einen Therapeuten auf, um die Probleme zu lösen.

    Kategorie:
    Wann sollten Kinder anfangen, Leistungssport zu treiben?
    Wählen Sie eine Formel für Ihr Baby