Haupt Adoption & Pflege3 NICU-Meilensteine, die vor der Entlassung erreicht werden müssen

3 NICU-Meilensteine, die vor der Entlassung erreicht werden müssen

Adoption & Pflege : 3 NICU-Meilensteine, die vor der Entlassung erreicht werden müssen

3 NICU-Meilensteine, die vor der Entlassung erreicht werden müssen

Von Jodi Dolezel, RN Aktualisiert am 24. Juni 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
ER Productions Limited / Getty Images

Mehr in Babys

  • Frühchen
    • Babys erstes Jahr
    • Wachstumsentwicklung
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Alltagspflege
    • Formel
    • Babynahrung
    • Stillen
    • Pflege nach der Geburt
    • Ausrüstung und Produkte
    Alle ansehen

    Die Entlassung aus der Intensivstation für Neugeborene basiert auf Meilensteinen. Ein Frühgeborenes muss in der Regel die folgenden Kriterien erfüllen, bevor es nach Hause gehen kann:

    1. Öffnen Sie die Wiege

    Ihr Baby verwandelt sich vom Inkubator oder Wärmestrahler in ein offenes Kinderbett, das auf dem Schwangerschaftsalter, dem Gewicht und der Fähigkeit Ihres Kindes basiert, die eigene Körpertemperatur zu regulieren. Der Übergang verläuft in der Regel schrittweise, aber Ihr Baby kann beim ersten Anzeichen einer Unfähigkeit, die Temperatur aufrechtzuerhalten, in die wärmere Umgebung zurückkehren. Die Aufrechterhaltung der Körpertemperatur beinhaltet Kalorien und Sauerstoff. Je mehr Energie Ihr Baby verbraucht, um sich warm zu halten, desto weniger Zeit hat Ihr Baby für Wachstum und Heilung. Während dieser Übergangszeit ist es wichtig, die Temperatur Ihres Babys im Auge zu behalten.

    Wenn sich Ihr Baby in einem offenen Kinderbett befindet, ist es wichtig, mit dem sicheren Schlafen zu beginnen. Zur Vorbeugung des plötzlichen Kindstods (SIDS) sollte Ihr Baby immer auf dem Rücken schlafen. Das Kinderbett Ihres Babys sollte flach und frei von Spielzeug, Kissen, Stoßstangen, losen Rollen oder Decken sein.

    2. Hörbildschirm

    Bevor Sie Ihr Baby von der Intensivstation nach Hause bringen, muss Ihr Baby einen Hörbildschirm haben. Der Neugeborenen-Hörtest ist ein nicht-invasiver Test, der auf mögliche Hörprobleme bei Neugeborenen untersucht.

    Frühgeborene und Frühgeborene, die eine Intensivstation benötigen, haben aus verschiedenen Gründen ein höheres Risiko für Hörverlust, darunter Frühgeburtlichkeit, niedriges Geburtsgewicht, Gelbsucht, intraventrikuläre Blutungen, bestimmte Medikamente und Infektionen.

    Es gibt zwei Screening-Tests, die verwendet werden können:

    • Otoakustische Emissionen (OAE) - Dieser Test misst Schallwellen, die im Innenohr erzeugt werden. Eine winzige Sonde befindet sich direkt im Gehörgang des Babys. Es misst die Reaktion (Echo), wenn Klicks oder Töne in die Ohren des Babys gespielt werden.
    • Automated Auditory Brainstem Response (AABR) - Dieser Test misst, wie der Hörnerv auf Schall reagiert. Am Säugling sind drei Sensoren mit selbstklebenden Laschen angebracht: einer an der oberen Stirn, einer im Nacken und einer auf der Rückseite der rechten Schulter. Weiche Kunststoff-Ohrenschützer werden über die Ohren des Babys gelegt. Während des Tests werden Klicks über die Ohrenschützer übertragen. Die Sensoren, die auf der Haut des Babys angebracht sind, erfassen die Gehirnwellenreaktion des Babys auf die Klicks.

    Die Hörprüfung Ihres Babys kann durchgeführt werden, wenn Ihr Baby:

    • Der Entladung nahe kommen.
    • In einer offenen Krippe.
    • 34 Schwangerschaftswochen (angepasst oder tatsächlich) oder älter.
    • Empfangen von KEINEN Stimulanzien des Zentralnervensystems. (Wie Koffein)
    • Schlafen oder in einem entspannten Zustand.

    3. Studie / Test des Autositzes

    Die American Academy of Pediatrics empfiehlt einen Autositztest oder eine Autositzprüfung für alle Babys, die vor der 37. Schwangerschaftswoche geboren wurden oder vor der Entlassung aus dem Krankenhaus 2500 Gramm wiegen. Die Autositz-Abfrage wird verwendet, um die Reisebereitschaft Ihres Babys in einem Autositz zu bestimmen und um zu überwachen, ob möglicherweise Apnoe, Bradykardie oder Sauerstoffmangel auftreten, wenn Sie längere Zeit auf dem Sitz sitzen.

    Alle Säuglinge, die zum Zeitpunkt der Entlassung eines der folgenden Kriterien erfüllen, sollten sich einer Autositz-Challenge unterziehen:

    • Gestationsalter weniger als 37 Wochen oder weniger als 2500 Gramm.
    • Säuglinge, die eine Sauerstoffergänzung benötigen.
    • Kleinkinder werden auf einem Apnoe-Monitor nach Hause geschickt.
    • Andere Erkrankungen, bei denen das Kind einem hohen Risiko für Apnoe, Bradykardie oder Sauerstoffentsättigung ausgesetzt ist.

    Während des Tests:

    • Ihr Baby wird auf einen kardiopulmonalen Monitor mit Pulsoximetrie gelegt oder verbleibt dort, um fortlaufend auf Anzeichen von Leiden zu achten.
    • Der Autositz Ihres Babys sollte in einem 45-Grad-Winkel zurückgelegt werden.
    • Ihr Baby sollte insgesamt 90 Minuten im Autositz bleiben.
    • Der Gurtclip sollte auf Brusthöhe positioniert werden.

    Die Autositzprüfung sollte ein bis sieben Tage vor der Heimreise durchgeführt werden.

    Untersuchungen haben ergeben, dass einige Säuglinge, insbesondere solche, die in einer Schwangerschaft von weniger als 37 Wochen geboren wurden, vorübergehend Bradykardie, Apnoe und Sauerstoffentsättigung erleiden können, wenn sie in einem normalen Autositz reisen.

    Wenn Ihr Baby den Test beim ersten Mal nicht besteht, sollte er einige Tage später wiederholt werden. Wenn Ihr Baby die Autositzprüfung zweimal nicht besteht, sollten Tests in einem Autobett durchgeführt werden.

    Ihr Baby muss außerdem:

    • In der Lage sein, alle ihre Lebensmittel mit Leichtigkeit durch den Mund zu essen, während eine ausreichende Anzahl von Kalorien aufgenommen wird.
    • Angemessene Gewichtszunahme.
    • Allein atmen. Die meisten Babys haben keinen Sauerstoff, wenn sie von der Intensivstation entlassen werden. Einige Säuglinge benötigen jedoch möglicherweise über einen längeren Zeitraum zusätzlichen Sauerstoff und können mit dieser Therapie nach Hause geschickt werden.
    • Keine "Episoden" von Apnoe (Atempausen) und Bradykardie (langsame Herzfrequenz) oder Farbveränderung. Möglicherweise können Sie Ihr Baby auf einem Monitor mit nach Hause nehmen, wenn kurze selbstauflösende Episoden vorliegen, für die keine Intervention erforderlich ist.

    Da jedes Baby anders ist und jede NICU-Reise anders sein wird, ist es schwierig zu sagen, wann Ihr Baby alle diese Meilensteine ​​erreicht und zur Entlassung bereit ist. Es kann hilfreich sein, den Fortschritt Ihres Babys zu verfolgen, indem Sie ein Tagebuch oder eine Checkliste erstellen und gleichzeitig diese wichtigen Meilensteine ​​feiern!

    Autositz-Sicherheit für Frühchen
    Kategorie:
    Studien belegen, dass Eltern mehr tun können, um Jugendlichen das sichere Fahren zu erleichtern
    Ein Leitfaden für den Vater, um Kindern dabei zu helfen, Ziele zu setzen und zu erreichen