Haupt Adoption & Pflege4 Dinge zu tun, wenn Ihr Kind in der Schule mit Drogen erwischt wird

4 Dinge zu tun, wenn Ihr Kind in der Schule mit Drogen erwischt wird

Adoption & Pflege : 4 Dinge zu tun, wenn Ihr Kind in der Schule mit Drogen erwischt wird

4 Dinge zu tun, wenn Ihr Kind in der Schule mit Drogen erwischt wird

Von Lisa Linnell-Olsen Aktualisiert am 13. August 2019
fstop123 / Getty Images

Mehr in der Schule

  • Einbezogen werden
    • Bereitschaft
    • Lernen
    • Zu Hause und nach der Schule
    • Lernschwächen
    • Besondere Bildung

    Wenn Sie in der Schule feststellen, dass Ihr Kind oder Ihr Teenager mit Drogen erwischt wurde, haben Sie das Gefühl, sich inmitten einer großen Katastrophe zu befinden.

    Es kann Ihnen helfen zu wissen, dass Ihr Kind nicht alleine ist. Obwohl die US-Regierung berichtet, dass der Drogenkonsum bei Teenagern rückläufig ist, schwankt der Konsum illegaler Drogen im vergangenen Jahr - Marihuana nicht eingerechnet - immer noch zwischen 13 Prozent bei Achtklässlern und 40 Prozent bei Abiturienten.

    Der tägliche Marihuanakonsum ist ebenfalls auf dem niedrigsten Stand seit Jahrzehnten, obwohl der Marihuanakonsum unter Teenagern in Staaten mit medizinischen Marihuanagesetzen tendenziell höher ist, da 6 Prozent der Abiturienten Marihuana täglich konsumieren.

    In der Schule mit Drogen, einschließlich Marihuana und sogar Alkohol, erwischt zu werden, kann eine Menge komplizierter Probleme für die Eltern mit sich bringen. Es gibt die Regeln der örtlichen Schule, etwaige Jugend- oder Strafgesetze in Bezug auf den Besitz des Stoffes auf dem Schulgelände sowie die gesundheitlichen und verhaltensmäßigen Auswirkungen des Stoffgebrauchs oder der Aktivität.

    Schritte zu unternehmen, wenn Ihr Kind in der Schule mit Drogen oder Alkohol gefangen wird

    Jeder Schulbezirk und jedes Schulland hat seine eigenen Gesetze und Regeln, die in jeder Situation gelten. Zwar gibt es möglicherweise keine einheitliche Lösung für dieses Dilemma, doch es gibt einige Dinge, die Sie sofort in Betracht ziehen müssen, um die Konsequenzen zu bewältigen, die entstehen können, wenn Ihr Kind mit Drogen erwischt wird.

    Ziehen Sie in Betracht, sofort einen Anwalt zu kontaktieren

    Wenn Ihr Kind oder Teenager beim Schulbesuch erwischt wurde, wird es mit ziemlicher Sicherheit verdächtigt, gegen die örtlichen Strafgesetze oder Gesetze gegen Jugendkriminalität verstoßen zu haben. Jeder Staat hat seine eigenen Strafgesetzbücher, die sich voneinander unterscheiden. Die Gesetze in Bezug auf Befragung, Durchsuchung und Beschlagnahme von Eigentum variieren je nach Bundesstaat.

    Eine frühzeitige Kontaktaufnahme mit einem Anwalt kann dazu beitragen, die Rechte Ihres Kindes zu schützen. Je früher ein Anwalt kontaktiert wird, desto mehr kann der Anwalt Sie und Ihr Kind über ihre Rechte und Möglichkeiten informieren.

    Die Idee, sich so schnell wie möglich an einen Anwalt zu wenden, ist nicht, Ihr Kind vor den Folgen seiner Handlungen zu bewahren, sondern zu helfen, unter den gegebenen Umständen das bestmögliche Ergebnis für Ihr Kind oder Ihren Teenager zu erzielen.

    Kriminalfälle und Fälle von Jugendkriminalität können das Leben eines Jugendlichen nachhaltig beeinflussen. Es besteht die Möglichkeit, dass ein Gerichtsprotokoll vorliegt, das ihnen bis ins Erwachsenenalter folgen kann, was sich möglicherweise auf die Zulassung zum College und auf die Berufswahl auswirkt. Glücklicherweise haben die meisten Staaten spezielle Optionen für jugendliche oder erstmalige Straftäter, die verhindern können, dass eine erste Drogendelikte die Zukunft eines Jugendlichen dauerhaft beeinflusst. Ein sachkundiger Anwalt kann Sie und Ihr Kind durch den lokalen Prozess führen.

    Ein Anwalt, der auf Jugend- oder Drogendelikte spezialisiert ist, ist mit der Behandlung lokaler Fälle vertraut. Einige Gebiete haben lokale Jugendgerichte oder können Anklagen abweisen, wenn ein Teenager eine angemessene Behandlung oder Beratung besucht. Achten Sie darauf, einen Anwalt zu finden, der sich auf jugendbezogene Drogendelikte spezialisiert hat.

    Ein Anwalt sollte in der Lage sein, ab dem Untersuchungszeitraum Ratschläge zu erteilen, und in jedem Fall, wenn Anklage gegen Ihren Tween oder Teenager erhoben wird.

    Denken Sie daran, dass es sowohl die Regeln der Schule als auch die örtlichen Gesetze gibt, gegen die Ihr Tween oder Teenager verstoßen haben könnte. Wenn Sie möchten, dass der Anwalt Sie in Fragen der Schule berät, sollten Sie dies unbedingt klarstellen.

    Ziehen Sie in Betracht, eine professionelle Beurteilung des Drogenkonsums oder Alkoholkonsums vorzunehmen

    Manchmal hatten Eltern den Verdacht, dass ihr Kind mit Drogen experimentiert, bevor es mit ihnen in der Schule erwischt wird. Oft sind die Eltern jedoch schockiert. Was für einen unvorbereitet erwischten Elternteil noch schwieriger werden könnte: Wenn Ihr Kind erwischt wurde, war es wahrscheinlich nicht das erste Mal, dass sie die Droge einnahmen.

    Sie können mit dem medizinischen Erstversorger Ihres Kindes sprechen, um eine Überweisung für eine Qualitätsbewertung zu erhalten. Wenn Sie einen Anwalt konsultiert haben, kann dieser Sie möglicherweise auch beraten, wie Sie eine Beurteilung erhalten und wie sich eine Beurteilung auf den Fall Ihres Kindes auswirken kann.

    Jegliche Benachrichtigung über Aussetzung oder andere Disziplinarmaßnahmen schriftlich erhalten

    In den meisten Schulen wird ein Schüler, der mit Drogen oder Alkohol erwischt wird, in eine Art Suspendierung versetzt, in der der Schüler zumindest zeitweise das Recht verloren hat, in einem Klassenzimmer zu sitzen. Diese Disziplinarmaßnahmen werden normalerweise durch eine Reihe von Richtlinien geregelt, die in einem Handbuch für Schülerrechte niedergelegt sind. Stellen Sie sicher, dass Sie eine schriftliche Kopie aller Disziplinarmaßnahmen erhalten und aufbewahren, die die Schule gegenüber Ihrem Kind ergriffen hat.

    In dieser schriftlichen Form sollte genau angegeben werden, wofür Ihr Kind diszipliniert wird, und es sollte die genaue Disziplinarmaßnahme angegeben werden, die in der Schulrichtlinie festgelegt ist. Auf dem Formular sollte angegeben werden, wie lange die Suspendierung dauern soll und was Ihr Kind tun muss, um zur Schule zurückzukehren.

    Sie sollten auch Informationen darüber erhalten, wie Sie gegen die Aussetzung Widerspruch einlegen können. Wenn Ihr Kind einen IEP (Individualized Education Plan) hat, hat es möglicherweise zu diesem Zeitpunkt einen zusätzlichen Schutz. Die im IEP aufgeführten Bedürfnisse des Studenten müssen im Disziplinarverfahren berücksichtigt werden. Dies bedeutet nicht, dass ein Kind mit einem IEP nicht suspendiert werden kann, sondern dass die Umstände der Suspendierung zusammen mit der Behinderung berücksichtigt werden müssen.

    Ihr Kind wurde möglicherweise ausgeschlossen, anstatt suspendiert zu werden. Auch hier möchten Sie sicher sein, dass Sie Aufzeichnungen oder Dokumente erhalten und aufbewahren. Wenn Ihr Kind ausgewiesen wird, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, ob dies für den Rest des Schuljahres oder länger gilt. Fragen Sie, ob es Bedingungen gibt, unter denen Ihr Kind zur Schule zurückkehren kann. Finden Sie heraus, welche anderen Möglichkeiten Ihrem Kind zur Verfügung stehen, sei es der Wechsel an eine andere Schule oder der Besuch eines Programms für Schüler, die ausgewiesen wurden.

    Fragen Sie, was Ihr Kind tun muss, um zur Schule zurückzukehren

    In den Suspendierungsunterlagen sind möglicherweise alle Schritte aufgeführt, die Ihr Kind befolgen muss, bevor es wieder in die Schule darf. Wahrscheinlich sind jedoch nicht alle Schritte enthalten, die Ihr Kind ausführen muss, um zu den regulären Schularbeiten zurückzukehren und erfolgreich zu sein.

    Zusätzlich zu den auf dem Disziplinarformular aufgeführten Maßnahmen kann es vorkommen, dass Ihr Kind oder Ihr Jugendlicher während einer Suspendierung die Schularbeit verpasst. Erkundigen Sie sich in der Schule, welche Arbeit Ihr Kind erledigen muss und wie es sie erledigen kann, wenn es suspendiert ist.

    Die Teilnahmeberechtigung für außerschulische Aktivitäten kann ebenfalls beeinträchtigt sein. Fragen Sie unbedingt, inwieweit die schulischen Aktivitäten, an denen Ihr Kind teilnimmt, betroffen sind und ob Maßnahmen ergriffen werden können, um wieder mitzumachen.

    Ein Wort von Verywell

    Während der Fallout von Ihrem Teenager, der in der Schule mit Drogen erwischt wird, sehr stressig sein kann, sollten sich die Dinge mit der Zeit wieder beruhigen. Auch wenn die Auswirkungen von Drogen- oder Alkoholkonsum in der Schule schwerwiegend sein können, führen diese Vorfälle häufig dazu, dass ein Problem entdeckt wird, das Aufmerksamkeit erfordert, sei es verhaltensbezogen, emotional oder im Zusammenhang mit chemischen Abhängigkeiten.

    Kategorie:
    Die 10 besten Spielzeuge für 15 Monate alten von 2019
    Wie man Baby-Gesundheitstechnologie zu Hause benutzt