Haupt Adoption & PflegeKinder und die Vorschulbewertung

Kinder und die Vorschulbewertung

Adoption & Pflege : Kinder und die Vorschulbewertung

Kinder und die Vorschulbewertung

Von Amanda Rock Aktualisiert am 30. Juni 2019
Sean Justice

Mehr in Kinder im Vorschulalter

  • Alltagspflege
    • Verhalten & Emotionen
    • Gesundheit & Sicherheit

    Kinder können in jedem Alter mit dem Vorschulalter beginnen, normalerweise im Alter von zwei oder drei Jahren, normalerweise mit einem Alter von vier oder fünf Jahren. Während es normalerweise nur drei Jahre Unterschied zwischen dem jüngsten Vorschulkind und dem ältesten Vorschulkind gibt, sind dies drei wichtige, kritische Jahre für alle Arten von Wachstum - denken Sie darüber nach, was für einen 2-Jährigen "normal" ist und was ist "normal" für einen 5-Jährigen, von Grundlegenden Akademikern bis zu körperlichen Fähigkeiten, von emotionalem Wachstum bis zu sozialen Fähigkeiten.

    Interne Vorschulprüfungen

    Um Lehrern, Eltern, Erziehungsberechtigten, Kinderärzten und anderen medizinischen Fachkräften oder Angehörigen der Erziehungsberufe, denen Ihr Vorschulkind möglicherweise begegnet, Unterstützung, Anleitung und eine Grundlage zu bieten, führen viele Vorschulkinder häufig interne Vorschulbewertungen durch.

    Im Gegensatz zu standardisierten Tests, denen Kinder ausgesetzt sein können, wenn sie älter werden, haben Beurteilungen im Vorschulalter keine falschen oder richtigen Antworten.

    Und während Vorschullehrern und Experten für die frühkindliche Entwicklung Standardtests zur Verfügung stehen, haben viele Vorschulen und Tagesstätten ihre eigenen Beurteilungen und Qualifikationen, die sie verwenden.

    Vorschullehrer und frühkindliche Entwicklungsexperten verwenden normalerweise eine Form der Vorschulbewertung, um zu bewerten, wie sich ein Vorschulschüler in verschiedenen Kompetenzbereichen verhält, darunter:

    • Grobmotorische Fähigkeiten
    • Feinmotorik
    • Auge-Hand-Koordination
    • Erkennung von Buchstaben
    • Formen erkennen
    • Erkennen von Zahlen
    • Erkennen von Farben
    • Sprachfähigkeiten einschließlich Artikulation und wie gut sich das Kind ausdrückt
    • Soziale Fähigkeiten, einschließlich der Fähigkeit zu kooperieren, sich abzuwechseln, Freunde zu finden usw.
    • Wie ein Kind zwischen Aktivitäten wechseln kann
    • Kenntnis der persönlichen Daten, einschließlich Adresse, Telefonnummer und Namen der Eltern und / oder Betreuungspersonen

    Abhängig von der verwendeten Methode kann die Beurteilung formell oder informell sein. In den meisten Fällen merkt Ihr Kind jedoch nichts anderes, als dies normalerweise im Rahmen von Unterrichtsaktivitäten geschieht.

    Dennoch ist es wichtig, dass die Schule und / oder die Lehrer oder der Administrator in der Vorschule oder in der Kindertagesstätte den Eltern oder Betreuern des Kindes mitteilen, dass der Test durchgeführt wird, was die Ergebnisse sind und was die Ergebnisse bedeuten.

    Die beiden letzteren Punkte werden häufig in einer einzelnen Eltern-Lehrer-Konferenz besprochen, obwohl dies nicht erforderlich ist. Die Ergebnisse können auch in Form eines Schreibens oder einer anderen Dokumentation vorliegen.

    Die Bedürfnisse der Studenten erfüllen

    Basierend auf den Ergebnissen der Bewertung können die Lehrer ihre Lektionen und Anweisungen optimieren, um sie besser auf die Bedürfnisse des Kindes abzustimmen. Wenn es in irgendeinem Bereich einen Mangel gibt, können die Lehrer den Eltern oder Betreuern auch die notwendigen Ressourcen zur Verfügung stellen, um dem Kind zu helfen, seine Fähigkeiten zu verbessern oder daran zu arbeiten. Wenn ein Kind in einem bestimmten Bereich große Stärke zeigt, können die Ergebnisse einer Bewertung auch feststellen, wo ein Kind besonders stark ist, und den Eltern Anregungen geben, wie das weitere Wachstum des Kindes gefördert werden kann.

    Wenn Ihr Kind in seiner Vorschule oder Kindertagesstätte untersucht wird, stellen Sie sicher, dass Sie eine Kopie der Ergebnisse sehen und mit dem Lehrer oder dem Experten für frühkindliche Bildung darüber sprechen können, was sie bedeuten.

    Wenn Sie weitere Fragen zu den Ergebnissen haben, wenden Sie sich an den Gutachter oder an den Kinderarzt Ihres Kindes. Diese beiden Personen können Ihnen bei Bedarf zusätzliche Ressourcen, Informationen und Hilfe zur Verfügung stellen.

    Zu den formalen Bewertungsformen gehören Entwicklungsindikatoren für die Bewertung des Lernens (DIAL), DIAL-3, authentisch, anekdotisch, Vorschul-COR (Child Observation Record) (in erster Linie von Schulen, die die HighScope-Methode anwenden), Creative Curriculum Continuum und Meisels Probenahmesystem.

    Was Sie wissen müssen, bevor Ihr Kind in die Vorschule geht
    Kategorie:
    Pflichten und Rechte der Adoptiveltern
    Ultraschallgenauigkeit für die Vorhersage von Fälligkeitsterminen