Haupt Adoption & PflegeCorpus Luteum Zysten während der Schwangerschaft

Corpus Luteum Zysten während der Schwangerschaft

Adoption & Pflege : Corpus Luteum Zysten während der Schwangerschaft

Corpus Luteum Zysten während der Schwangerschaft

Von Robin Elise Weiss, PhD Aktualisiert 17. Juni 2019 Medizinisch überprüft von Brian Levine, MD

Lumi Images / Romulic-Stojcic / Getty Images

Mehr in Komplikationen und Bedenken

  • Schwangerschaftsdiabetes

In diesem Artikel

Inhaltsverzeichnis Erweitern
  • Wer bekommt sie
  • Symptome
  • Diagnose
  • Behandlung / Komplikationen
  • Follow-up / Wiederholung
Alle anzeigen Nach oben

Während der zweiten Hälfte des Menstruationszyklus bildet sich nach dem Eisprung ein leerer Follikel namens Corpus luteum. Das Corpus luteum setzt Progesteron frei, und wenn es zu einer Empfängnis kommt, übernimmt die Plazenta diese Funktion nach etwa zwölfwöchiger Schwangerschaft.

Manchmal kann sich am Eierstock ein kleiner, mit Flüssigkeit gefüllter Sack entwickeln, der als Corpus-luteal-Zyste oder Corpus-luteum-Zyste bekannt ist. Corpus Luteal Zysten sind eine Art von funktionellen Zysten. Während sie in der Größe variieren, sind Corpus Luteal Zysten in der Regel zwischen zwei und sechs Zentimetern. Diese Zysten sind in der Regel kein Grund zur Besorgnis. Sie können jedoch zu Komplikationen führen, die normalerweise nicht mit der Schwangerschaft selbst zusammenhängen.

Wer bekommt Corpus Luteum Zysten ">

Jede Frau kann Corpus-Luteal-Zysten bekommen, obwohl sie sich eher bei Frauen entwickelt, die Medikamente einnehmen, um den Eisprung auszulösen, wie Clomid. Diese Medikamente werden in der Regel von einem Arzt oder einer Hebamme für Frauen mit Fruchtbarkeitsproblemen verschrieben.

Es ist wichtig zu bedenken, dass der Corpus luteum ein normaler Teil des Menstruationszyklus ist und sich die Art der damit verbundenen funktionellen Ovarialzyste auch entwickeln kann, wenn Sie nicht schwanger sind. Sie können auch eines entwickeln, selbst wenn Sie keine Medikamente zur Behandlung von Unfruchtbarkeit einnehmen oder eingenommen haben.

Symptome

Einige Frauen werden einseitige Schmerzen während ihres Zyklus bemerken. Die Schmerzen können besorgniserregend sein, insbesondere wenn sie sexuell aktiv sind und über die Möglichkeit einer Eileiterschwangerschaft oder einer Eileiterschwangerschaft besorgt sind. Dies kann zu einem Arzt- oder Hebammenbesuch führen.

In vielen Fällen haben Frauen mit einer Corpus lutealis-Zyste jedoch keine Schmerzen und bemerken möglicherweise nicht einmal, dass sie eine haben. Da eine Corpus-Luteal-Zyste in der Regel nach einigen Menstruationszyklen von selbst verschwindet und die meisten Frauen nicht einmal bemerken, dass sie jemals vorhanden war.

Diagnose

Corpus Luteal Zysten werden in der Regel mit Ultraschall diagnostiziert. Es kann jedoch eine andere Art von Ultraschall sein, als die meisten Frauen erwarten. Zysten sind in der Regel leichter zu erkennen, wenn ein interner Ultraschall oder ein transvaginaler Ultraschall verwendet wird.

Während Ultraschall bestellt werden kann, wenn bei Ihnen Symptome auftreten, treten Zysten während eines routinemäßigen Ultraschalls häufig zu anderen Zwecken auf, sowohl bei schwangeren als auch bei nicht schwangeren Frauen. (Es gibt mehr Möglichkeiten, eine Corpus-luteal-Zyste bei einer Frau zu entdecken, die erwartet, nur weil sie im Rahmen ihrer Schwangerschaftsvorsorge routinemäßige Bildgebung durchführt.)

Behandlung und Komplikationen

Eine Corpus lutealis-Zyste gibt normalerweise keinen Anlass zur Sorge. Die Zysten verursachen normalerweise keine Komplikationen während der Schwangerschaft und verursachen keine Fehlgeburten. Das häufigste Symptom ist ein leichter Schmerz oder eine leichte Empfindlichkeit.

Wenn die Zyste Schmerzen verursacht, kann Ihnen Ihr Arzt oder Ihre Hebamme Beckenruhe oder Schmerzmittel verschreiben. In den meisten Fällen löst sich eine Corpus-Luteal-Zyste von selbst auf.

Gelegentlich platzt die Zyste. Der Schmerz kann zunehmen, wenn dies geschieht, aber schnell nachlassen, und Schmerzmittel und Ruhe können angezeigt sein.

Weniger häufig kann eine Corpus-Luteal-Zyste dazu führen, dass sich der Eierstock verdreht (Torsion). Dies kann sehr schmerzhaft sein und eine Operation erfordern, um eine weitere Verletzung des Eierstocks zu verhindern.

Follow-up und Wiederholung

Möglicherweise möchte Ihr Arzt oder Ihre Hebamme, dass Sie einen weiteren Ultraschall durchführen lassen, um die Zyste zu untersuchen, wenn Sie weiterhin Symptome haben. Andernfalls ist, sofern keine medizinische Behandlung erforderlich ist, keine Nachsorge erforderlich, nachdem bei Ihnen eine Corpus-Luteal-Zyste diagnostiziert wurde.

Wenn Sie in einer Schwangerschaft eine Corpus-Luteal-Zyste hatten, bedeutet dies nicht unbedingt, dass Sie in einer anderen Schwangerschaft eine entwickeln werden. Wenn Sie in späteren Schwangerschaften Zysten entwickeln, können diese Schmerzen verursachen oder auch nicht.

Kategorie:
Brain Teaser Manipulative Puzzles für Kinder
Teenager und Selfies: Was Eltern wissen müssen