Haupt Adoption & PflegeGas Schmerzsymptome bei Kindern

Gas Schmerzsymptome bei Kindern

Adoption & Pflege : Gas Schmerzsymptome bei Kindern

Gas Schmerzsymptome bei Kindern

Von Vincent Iannelli, MD Aktualisiert am 19. Juni 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Thanasis Zovoilis / Moment / Getty Images

Mehr bei gesunden Kindern

  • Alltägliches Wohlbefinden
    • Sicherheit & Erste Hilfe
    • Impfungen
    • Lebensmittel & Ernährung
    • Fitness

    Obwohl Gas zu Gasschmerzen führen kann, ist es wichtig zu bedenken, dass Gas häufig normal ist, insbesondere bei Neugeborenen und Säuglingen.

    Anzeichen und Symptome, die darauf hindeuten, dass Ihr Kind mehr als nur ein einfaches „Babygas“ hat, sind, dass es oft wählerisch ist, lockere oder übelriechende Stühle hat, Schwierigkeiten beim Füttern hat, nicht gut schläft oder lange Zeit weint, wenn es weint hat gas.

    Auf der anderen Seite scheinen Babys, die glücklich sind, sich gut ernähren und ihr Benzin sie nicht zu stören, wahrscheinlich nicht an irgendeiner Krankheit zu leiden und haben möglicherweise normales „Baby-Benzin“.

    Beste Formel für Gasschmerz

    Wenn Eltern von Babys, die Babynahrung trinken, mit Benzin konfrontiert werden, führen sie häufig beim ersten Anzeichen, dass ihr Baby Gasschmerzen hat, einen Wechsel durch. Dies ist oft unnötig und wird wahrscheinlich durch alle Dosen mit Formel ausgelöst, die für Babys mit Gas entwickelt und vermarktet wurden.

    Diese neuen Arten von Sensitive / Gentle / Comfort-Babynahrung umfassen:

    • Enfamil Gentlease
    • Enfamil Reguline
    • Enfamil ProSobee
    • Similac Sensitive (formell Similac Laktosefrei)
    • Similac Gesamtkomfort
    • Similac Soy Isomil
    • Gerber Guter Start Beruhigen
    • Gerber Guter Start Sanft
    • Gerber Guter Start Soja
    • Parent's Choice Gentle Formula
    • Formel für die Empfindlichkeit nach Wahl der Eltern
    • Zartes Rezept nach Wahl der Eltern
    • Sojaformel nach Wahl der Eltern

    Manchmal wird empfohlen, von einer milchbasierten, mit Eisen angereicherten Formel zu wechseln. Dies ist jedoch viel seltener erforderlich, als die meisten Eltern glauben. Beispielsweise wird ein angeborener Laktasemangel, bei dem Babys den Milchzucker Laktose bei der Geburt nicht verdauen können, als äußerst selten angesehen. Und da ältere Kinder in der Regel erst im Alter von 4 oder 5 Jahren Symptome einer Laktoseintoleranz entwickeln, ist es oft unnötig, Ihr Baby auf eine laktosefreie Formel umzustellen. Möglicherweise benötigt Ihr Baby jedoch vorübergehend eine laktosefreie Formel, z. B. wenn es kürzlich eine Virusinfektion hatte, die zu schwerem Durchfall wie Rotavirus führte.

    Im Gegensatz zu Laktoseintoleranzen können Neugeborene und Säuglinge echte Milcheiweißallergien haben. In diesem Fall ist es wahrscheinlich eine gute Idee, auf eine Soja-Formel umzusteigen. Da viele dieser Babys auch an einer Sojaallergie leiden können, ist eine Grundnahrung wie Nutramigen oder Alimentum in der Regel die bessere Wahl.

    Denken Sie daran, dass Säuglinge mit Milch- und Sojaallergien in der Regel mehr Symptome als nur Gas haben, einschließlich Durchfall, Erbrechen, Nesselsucht, Keuchen, blutigem Stuhlgang und / oder Reizbarkeit.

    Stillen und Gasschmerzen

    Wie bei einem Säugling mit Muttermilchnahrung sollten stillende Mütter Gas normalerweise nur dann als wahres Problem betrachten, wenn es übermäßig ist oder von anderen Symptomen begleitet wird.

    Bevor Sie Ihre Ernährung zu stark einschränken, wenn Ihr gestilltes Baby Benzin hat, sollten Sie in Betracht ziehen, etwa eine Woche lang alle Milch- und Milchprodukte aus Ihrer Ernährung zu streichen. Wenn dies die Symptome Ihres Babys lindert, kann es sein, dass es an einer Milcheiweißunverträglichkeit (allergische Kolitis) leidet und die Milcheiweiße aus Ihrer Ernährung, die in Ihre Muttermilch gelangen, ein Problem verursachen. Dies ist jedoch kein Grund, mit dem Stillen aufzuhören.

    Stillende Mütter könnten auch ein paar andere echte "gashaltige" Nahrungsmittel meiden. Oder meiden Sie nur vorübergehend die Dinge, die Ihr Kind wirklich dazu zu bringen scheinen, viel Benzin zu haben.

    Wenn Sie ein Ungleichgewicht zwischen Vormilch und Hintermilch haben, bei dem Sie das Stillen zeitlich festlegen und Ihr Baby nicht stillen lassen, bis es einseitig fertig ist, hat es möglicherweise Benzin, weil es zu viel zuckerhaltige Vormilch bekommt. Ihr Baby hat möglicherweise weniger Benzin, wenn es stillt, bis es auf beiden Seiten fertig ist und mehr Hintermilch bekommt, die mehr Fett und weniger Zucker enthält.

    Ältere Kinder Mit Gas

    Obwohl es auch normal sein kann, können ältere Kinder mit Gas an einer Erkrankung leiden, die ihr Gas verursacht, einschließlich einer Laktoseintoleranz, eines Reizdarmsyndroms, einer Malabsorption oder einer Zöliakie.

    Glücklicherweise können sie manchmal die damit verbundenen Symptome wie Blähungen, Durchfall und Bauchschmerzen besser beschreiben. Ältere Kinder können manchmal erkennen, wann ihre Symptome durch bestimmte Lebensmittel verursacht werden, einschließlich Milch, Obst oder Gemüse.

    Diätetische Änderungen

    Im Allgemeinen sollten Sie die Ernährung Ihres Kindes nicht einschränken, es sei denn, Sie haben mit Ihrem Kinderarzt gesprochen, obwohl Lebensmittel die Schuld dafür tragen, dass Kinder Benzin haben.

    Es kann manchmal helfen, Gas und Gas Schmerzen, wenn Ihr Kind:

    • Vermeiden Sie Lebensmittel, von denen Sie sicher sind, dass sie Ihr Kind mit Benzin versorgen.
    • Vermeidet Fruchtsäfte mit hohem Sorbitgehalt, einschließlich Apfel-, Birnen-, Trauben- und Pflaumensaft.
    • Vermeidet Lebensmittel, die künstliche Süßstoffe enthalten, einschließlich zuckerfreie Getränke, Süßigkeiten und Kaugummi.
    • Vermeidet kohlensäurehaltige Getränke.
    • Trinkt Mandelmilch oder Reismilch anstelle von Kuhmilch, wenn er eine Laktoseintoleranz hat.
    • Isst langsam und schluckt nicht viel Luft, wenn er isst.

    Eine ballaststoffreiche Ernährung, die bei Kindern nicht üblich ist, kann zu übermäßigem Benzinverbrauch führen. Da eine ballaststoffreiche Ernährung als gesund gilt, sollten Sie die Ballaststoffe in der Ernährung Ihres Kindes erst einschränken, wenn Sie mit Ihrem Kinderarzt sprechen, auch wenn Sie glauben, dass sie etwas Benzin verursachen. Überraschenderweise kann eine ballaststoffreiche Ernährung für Menschen mit Reizdarmsyndrom und Reizgas hilfreich sein.

    Behandlungen

    Das Vermeiden von "gasförmigen Lebensmitteln" ist normalerweise die beste Behandlung für Kinder mit übermäßigem Benzin.

    Simethicone ist eine beliebte Behandlung für Gase, die oft von Eltern mit gutem Erfolg ausprobiert wird. Es ist in vielen Formen erhältlich, einschließlich Mylicon Infant's Drops, Gas-X und Mylanta Gas Relief usw.

    Beano, erhältlich als Tropfen oder als Kautablette, ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das das mit dem Verzehr vieler ballaststoffreicher Lebensmittel, einschließlich Bohnen, Brokkoli und Vollkornbrot usw., verbundene Gas lindern soll.

    Wenn Ihr Kind an einer Laktoseintoleranz leidet, anstatt Kuhmilch und andere Milchprodukte zu meiden, kann es hilfreich sein, wenn es eine Laktaseenzymtablette zur Unterstützung der Milchverdauung einnimmt. Neuere Versionen dieser Tabletten, wie beispielsweise die Digestive Advantage Lactose Intolerance Therapy, können sogar nur einmal täglich eingenommen werden.

    Kategorie:
    Nackentransparenzprüfung
    Risiken der Arbeitsausübung