Haupt BabynahrungNutzen für die Gesundheit der Mariendistel

Nutzen für die Gesundheit der Mariendistel

Babynahrung : Nutzen für die Gesundheit der Mariendistel

Nutzen für die Gesundheit der Mariendistel

Mittelalter Allheilmittel zur Erhöhung der Muttermilch

Von Donna Murray, RN, BSN Aktualisiert am 25. Juli 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft

Mehr in Babys

  • Stillen
    • Herausforderungen
    • Wenn das Baby wächst
    • Pumpen & Speichern
    • Für Mama
  • Babys erstes Jahr
  • Wachstumsentwicklung
  • Gesundheit & Sicherheit
  • Alltagspflege
  • Formel
  • Babynahrung
  • Frühchen
  • Pflege nach der Geburt
  • Ausrüstung und Produkte
Alle ansehen

In diesem Artikel

Inhaltsverzeichnis Erweitern
  • Nutzen für die Gesundheit
  • Mögliche Nebenwirkungen
  • Dosierung und Zubereitung
  • Wonach schauen
  • Andere Fragen
Alle anzeigen Nach oben

Mariendistel ( Cnicus benedictus ) ist eine Pflanze, die im Mittelmeerraum von Südfrankreich bis in den Iran heimisch ist. Es ist an seinen haarigen, löwenzahnartigen Blättern und den flockigen, gelben Blüten zu erkennen.

Die Mariendistel, auch Mariendistel genannt, wird seit dem Mittelalter zur Behandlung der Beulenpest, zur Förderung der Verdauungsgesundheit und zur Vorbeugung von Infektionen eingesetzt. Die Mariendistel wird heute am häufigsten zur Steigerung der Muttermilchproduktion bei stillenden Müttern verwendet.

Die Mariendistel wird in der Regel als Tee aus den Spitzen, Blättern und oberen Stielen zubereitet oder als Ergänzung in Kapsel-, Tinktur- oder Pulverform verkauft. Die Mariendistel fördert nicht nur die Laktation, sondern soll auch den Appetit anregen und Durchfall, Verdauungsstörungen, Erkältungen und Grippe behandeln. Andere wenden Mariendistel direkt auf Furunkel, Abszesse und andere Hautinfektionen an, um die Heilung zu beschleunigen.

Die Mariendistel ist ein wichtiger Bestandteil des alkoholischen Likörs Benedictine.

Sehr gut / Brianna Gilmartin

Die Selige Distel wurde wegen ihrer Verwendung als Stärkungsmittel unter den Benediktinermönchen des 14. Jahrhunderts so genannt. Mariendistel sollte nicht mit Mariendistel ( Silybum marianum ) verwechselt werden, die häufig bei Lebererkrankungen eingesetzt wird.

Nutzen für die Gesundheit

Die Verwendung von Mariendistel in der Volksmedizin wurde von einer Generation zur nächsten weitergegeben. In den meisten Fällen gibt es nur wenige klinische Belege für die Anwendung. Obwohl die Pflanze bitter ist, ist sie essbar und reich an einer als Cnicin bekannten Verbindung, von der angenommen wird, dass sie entzündungshemmende, antibakterielle und krebshemmende Eigenschaften hat.

Hier ist, was einige der aktuellen Forschungen über Mariendistel sagen:

Stillzeit

Heilpraktiker verschreiben häufig die Mariendistel als Galaktagoge, die Sie zur Stimulierung der Laktation einnehmen. Obwohl angenommen wird, dass es die Hormone Prolaktin (das die Milchversorgung steigert) und Oxytocin (das die Freisetzung von Milch aus den Brustwarzen ermöglicht) erhöht, gibt es in der aktuellen medizinischen Literatur nichts, was darauf hindeutet, dass dies tatsächlich auftritt.

Als 2016 Überprüfung der Studien von der Tulane University nicht so sehr als Galaktagoge gesegnet Distel entlassen. Vielmehr gelangten die Forscher zu dem Schluss, dass die verfügbaren Studien schlecht waren und die grundlegenden Einschlusskriterien nicht erfüllten.

Im Gegensatz dazu hat sich in einer Reihe kleinerer Studien, darunter einer Studie aus Italien aus dem Jahr 2008, in der die Verwendung von S. marianum die Muttermilchproduktion bei stillenden Müttern im Vergleich zu einem Placebo um 64, 43 Prozent erhöhte, gezeigt, dass Mariendistel die Laktation fördert.

Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um festzustellen, ob die gleichen Eigenschaften auf Mariendistel zurückzuführen sind.

Bakterielle Infektion

Es gibt nur wenige Anhaltspunkte dafür, dass die Mariendistel den Verlauf von Erkältungen, Grippe oder anderen Virusinfektionen verhindern oder verhindern kann. Untersuchungen legen nahe, dass Cnicin bei der Neutralisierung bestimmter üblicher Bakterien, einschließlich Staphylococcus aureus, helfen kann.

Forschungen im Journal of Medicinal Chemistry zufolge binden die Cnicine in der Mariendistel auf einzigartige Weise an Bakterien und blockieren die für die bakterielle Replikation erforderlichen Enzyme. Dadurch können sich die Bakterien nicht vermehren und sterben schnell ab.

Während es nicht bekannt ist, wie stark dieser Effekt ist, insbesondere wenn er oral eingenommen wird, verleihen die Ergebnisse der Verwendung der Mariendistel als topisches antibakterielles Mittel weitere Glaubwürdigkeit. Der gleiche Effekt kann auch auf häufige Pilzinfektionen ausgedehnt werden.

Krebs

Noch weniger ist über die angeblichen Antitumor-Eigenschaften von Cnicin bekannt. Die meiste Forschung beschränkt sich auf Röhrchenversuche, von denen einige gezeigt haben, dass Cnicin für Mycobacterium tuberculosis (TB) und bestimmte Brustkrebszellen toxisch ist. Um festzustellen, ob diese Effekte auch außerhalb des Reagenzglases auftreten können, sind weitere Untersuchungen erforderlich.

Mögliche Nebenwirkungen

Die Mariendistel gilt als sicher, wenn sie als Tee verwendet wird. Jedoch kann es sogar in seiner Teeform Magenverstimmung, Übelkeit und Erbrechen verursachen, wenn es übermäßig verzehrt wird. Gleiches gilt für Mariendistelpräparate und Tinkturen.

Mariendistel sollte bei Menschen mit entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa vermieden werden. Dies kann zu einer Erholung oder Verschlechterung der Symptome führen.

Die Mariendistel kann bei einigen Menschen Allergien auslösen, am häufigsten bei Pflanzen der Familie Asteraceae / Compositae (einschließlich Ragweed, Chrysanthemen, Ringelblumen und Gänseblümchen).

Die Mariendistel hat auch eine milde harntreibende Wirkung und sollte mit Vorsicht angewendet werden, wenn Sie ein pharmazeutisches Diuretikum ("Wasserpille") wie Lasix (Furosemid) einnehmen.

Da Mariendistel die Magensäure erhöhen kann, kann sie Antazida und andere Sodbrennmedikamente (einschließlich Protonenpumpenhemmer und H2-Blocker) beeinträchtigen. Nehmen Sie aus Sicherheitsgründen die Mariendistel vier Stunden vor oder vier Stunden nach einer Antazida-Dosis ein.

Die Mariendistel gilt zwar als sicher für stillende Mütter, kann jedoch die Kontraktion der Gebärmutter stimulieren und sollte während der Schwangerschaft vermieden werden. Verwenden Sie bei Kindern keine Mariendistel oder ähnliche Kräuterprodukte.

Dosierung und Zubereitung

Es gibt keine Richtlinien für den richtigen Gebrauch von Disteln. Die meisten Nahrungsergänzungsmittel werden in Formulierungen von 300 Milligramm bis 450 Milligramm angeboten. Dreimal täglich verabreichte Dosen gelten in diesem Bereich als sicher. Dosen über 5 Gramm (5.000 Milligramm) pro Tag sind mit einem erhöhten Risiko für Nebenwirkungen verbunden.

Gesegneter Disteltee kann hergestellt werden, indem 1 bis 3 Teelöffel des getrockneten Krauts in einer Tasse heißem Wasser 10 Minuten lang eingeweicht werden. Befürworter glauben, dass die Einnahme von Mariendistel mit Bockshornklee die Produktion von Muttermilch weiter steigern kann. Andere verwenden es mit Luzerne, Brennnessel oder Ziegenraute.

Einige kommerziell hergestellte milchverstärkende Produkte (wie Muttermilchtee von Traditional Medicinal, More Milk von Motherlove und More Milk Plus) enthalten Mariendistel und andere Kräutergalaktagogen.

Wonach schauen

Pflanzliche Heilmittel sind in den USA nicht streng reglementiert. Aus diesem Grund kann die Qualität von einer Marke zur nächsten variieren. Um eine bessere Qualität und Sicherheit zu gewährleisten, sollten Sie sich an bekannte Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln mit einer etablierten Marktpräsenz halten.

Während viele Vitaminhersteller die Produkte zur freiwilligen Inspektion durch das US Pharmacopeia (USP), das ConsumerLab oder andere unabhängige Zertifizierungsstellen einreichen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Hersteller von pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln dies tun, geringer.

Wählen Sie für eine zusätzliche Sicherheitsebene Ergänzungsmittel aus, die gemäß den Vorschriften des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) als biologisch zertifiziert wurden. Dies kann Ihr Risiko verringern, Pestiziden, Schwermetallen und anderen häufigen Verunreinigungen ausgesetzt zu sein.

Andere Fragen

Wie lange dauert es, bis die Mariendistel wirkt?

Wie alle Kräuter wirkt auch die Mariendistel nicht bei jedem. Einige stillende Mütter berichten jedoch von einem Anstieg der Muttermilch, nachdem sie die Mariendistel nur einige Tage lang verwendet hatten. Wenn auch Bockshornklee genommen wird, scheint die Mariendistel noch besser zu wirken.

Für die besten Ergebnisse häufiger stillen oder nach oder zwischen den Fütterungen pumpen. Blessed Distel ist eher zu arbeiten, wenn es eine Zunahme der Bruststimulation gibt.

13 Beste Produkte zum Abpumpen von Muttermilch
Kategorie:
Disziplinstrategien für Kinder mit Autismus
7 Warnsignale Ihr Teen befindet sich in einer ungesunden Beziehung