Haupt Pflege leistenFeriengeschenke, zum des Lehrers Ihres Kindes zu geben

Feriengeschenke, zum des Lehrers Ihres Kindes zu geben

Pflege leisten : Feriengeschenke, zum des Lehrers Ihres Kindes zu geben

Feriengeschenke, zum des Lehrers Ihres Kindes zu geben

Von Robin McClure Aktualisiert am 18. Juni 2019
Andrew Olney / Digital Vision / Getty Images

Mehr in der Kinderbetreuung

  • Pflege leisten
    • Kindertagesstätten
    • Gute Pflege finden
    • Babysitter und Kindermädchen

    Trinkgeld ist nach wie vor eine beliebte Möglichkeit, um sich bei Dienstleistern wie Betreuern von Kindern, Lehrern, Busfahrern und sogar Trainern oder freiwilligen Führungskräften zu bedanken. Die Praxis des Trinkgeldes gedeiht sowohl in der Ferienzeit als auch am Ende des Schuljahres oder der Schuljahreszeit.

    Also, wie finden Sie heraus, wem Sie Trinkgeld geben sollten und wie viel Geschenk Sie für diese persönliche Note haben?

    Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Trinkgeld geben sollen oder nicht, und wenn Sie im Einklang mit dem, was andere Familien tun, stehen möchten (wenn Sie sich in der Tat um die örtlichen Gepflogenheiten oder Gepflogenheiten kümmern), fragen Sie zuerst Nachbarn, andere Eltern oder Kollegen. Stellen Sie dann sicher, dass Sie alle Einschränkungen herausfinden, die einen Empfänger davon abhalten könnten, ein Trinkgeld zu behalten, was dazu führen kann, dass eine festliche Situation unangenehm wird. Wenn Sie grünes Licht dafür bekommen, dass Trinkgelder üblich sind und Sie ein Trinkgeld geben möchten, dann tun Sie dies auf jeden Fall.

    Überlegungen zum Trinkgeld für einen Lehrer, eine Pflegekraft oder einen Busfahrer eines Kindes

    Beachten Sie Folgendes, wenn Sie dem Betreuer, Lehrer oder Busfahrer Ihres Kindes ein Trinkgeld geben:

    • Die Übereinstimmung einer Woche / Sitzung wird als "Norm" angesehen. Wenn Ihr Empfänger wöchentlich eine Dienstleistung erbringt, zahlen Sie eine Woche. Natürlich ist dies in vielen Fällen möglicherweise nicht praktikabel oder möglich (z. B. wenn jemand ein Kindermädchen für 300 USD pro Woche einsetzt), aber Sie sollten so großzügig und nachdenklich sein, wie es sich Ihr Familienbudget leisten kann.
    • Kennen Sie alle Richtlinien für Bargeld und Sachspenden. Einige Arbeitgeber haben Beschränkungen für Bargeldgeschenke, die für Geschenkkarten gelten oder nicht. Einige Einrichtungen können sogar Geldgeschenke "bündeln", die auf alle Mitarbeiter aufgeteilt werden. Wenn Sie damit nicht gut sind, sollten Sie dies im Voraus wissen und eine andere Art der Wertschätzung wählen.
    • Wenn Sie einem bestimmten Geschäft oder Restaurant eine Geschenkkarte geben, achten Sie darauf, dass diese dem Geschmack und dem Budget des Empfängers entspricht. Geben Sie einem Steak-Restaurant keine Geschenkkarte im Wert von 50 USD, die mindestens 150 USD kostet, wenn eine Gruppe von zwei Personen dort isst. Gleiches gilt für teure Bekleidungsgeschäfte, wenn für weniger als 100 US-Dollar nichts erhältlich ist und Sie dem Empfänger eine Geschenkkarte im Wert von 20 US-Dollar aushändigen. Oder geben Sie einem Videogeschäft keine Geschenkkarte, nur um festzustellen, dass die Person dort keinen Account hat. Du verstehst den Punkt. Denken Sie daran, dass Sie nicht Ihrem Geschmack und Ihren Vorlieben entsprechen, sondern dem des Empfängers. Sie möchten nicht extra Stress oder Verlegenheit bei genau der Person auslösen, der Sie Wertschätzung oder Dankbarkeit entgegenbringen möchten!
    • Achten Sie darauf, dass Sie keine Geschenkkarten mit Gebühren oder Ablaufdaten geben. Bei einigen Geschenkkarten wird der Restbetrag bereits nach kurzer Zeit abgebucht oder es wird eine Gebühr erhoben, die verwendet werden muss. Das ist so etwas wie ein Kompliment, also bleib weg, wenn die Geschenkkarte für den Empfänger nicht kostenlos ist!
    • Trinkgeld aus dem richtigen Grund oder gar nicht. Trinkgeld sollte niemals als Versuch ausgelegt werden, Gunst zu erlangen, die Popularität Ihres Kindes in der Klasse zu steigern oder die sogenannte Auszeichnung "Mama oder Papa des Jahres" zu gewinnen. Es geht überhaupt nicht um dich. Geben sollte von Herzen kommen. Wenn Sie auf der Suche nach einer Möglichkeit sind, das Trinkgeld mit großem Flair oder einer großartigen Produktion auszustatten, oder wenn Sie hoffen, dass das Geschenk geöffnet wird, wenn andere anwesend sind, geben Sie aus dem falschen Grund. Geben Sie Ihrem Empfänger diskret einen Tipp und tun Sie dies aus Großzügigkeit, Bewunderung und aufrichtiger Wertschätzung. Jeder Dienstleister kann jemandem, der etwas gibt, von Herzen ein Geschenk machen, weil er das Gefühl hat, dass er es tun muss.
    • Begleiten Sie ein Trinkgeld (bar oder bargeldlos) mit einem handschriftlichen Dankesschreiben oder einer Zeichnung des Kindes. Geschenkkarten und Bargeld gelten zwar als praktisch, aber immer noch als unpersönlich. Die Kombination eines praktischen und nicht ganz persönlichen Geschenks aus Eintrittskarten, Geschenkgutscheinen oder Bargeld mit einer persönlichen Notiz oder einer hübschen Zeichnung fasst das perfekte Geschenk zusammen.
      Kategorie:
      Privilegien entziehen, um Kinder zu disziplinieren
      7 Dinge, die Sie tun sollten, wenn Ihr Kind Sie ignoriert