Haupt aktives SpielWie werden gehörlose Kinder in der Schule unterstützt?

Wie werden gehörlose Kinder in der Schule unterstützt?

aktives Spiel : Wie werden gehörlose Kinder in der Schule unterstützt?

Wie werden gehörlose Kinder in der Schule unterstützt?

Von Ann Logsdon Aktualisiert am 13. Mai 2019
AMELIE-BENOIST / BSIP / Getty Images

Mehr in der Schule

  • Besondere Bildung
    • Einbezogen werden
    • Bereitschaft
    • Lernen
    • Zu Hause und nach der Schule
    • Lernschwächen

    Taubheit ist eine Störung, die die Hörfähigkeit beeinträchtigt. Es bezieht sich auf die völlige Unfähigkeit zu hören. Nach dem Gesetz zur Aufklärung von Menschen mit Behinderungen (IDEA) umfasst die diagnostische Kategorie der Taubheit keine Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen. Menschen mit eingeschränktem Gehör würden im Rahmen der IDEA in die Kategorie der Schwerhörigen eingestuft.

    Die National Association of the Deaf (NAD) definiert Taubheit als die "audiologische Bedingung des Nichthörens". Das NAD umfasst Menschen mit sehr eingeschränktem Hörvermögen, die sich für eine komfortable Kommunikation nicht auf ihren eingeschränkten Hörsinn verlassen können.

    Ursachen der Taubheit

    Die meisten gehörlosen Kinder werden von hörenden Eltern geboren. Ursachen der Taubheit sind:

    • Vererbung: Im Human Genome Mapping Project wurden genetische Verbindungen gefunden
    • Schwere Erkrankungen im Kindesalter wie Röteln oder Meningitis spinalis
    • Vorgeburtliche Müttererkrankungen
    • Exposition gegenüber lauten Langzeitgeräuschen oder plötzlichen extremen Geräuschen
    • Präventiver vorgeburtlicher Drogenmissbrauch
    • Körperverletzung oder Schädigung des Gehirns, des Kopfes oder des Ohres
    • Altersbedingter Hörverlust

    Wie gehörlose Kinder in der Schule unterrichtet werden

    In vielen Fällen können gehörlose Kinder mit normaler Intelligenz im typischen Klassenzimmer lernen - vorausgesetzt, sie verfügen über entsprechende Unterstützung. Es gibt verschiedene Arten von Unterstützungen, die dazu beitragen können, den akademischen Erfolg eines gehörlosen Kindes sicherzustellen. Diese schließen ein:

    Geeignete Kommunikationstechniken. Einige gehörlose Kinder haben ein eingeschränktes Resthörvermögen und können möglicherweise von Technologien wie FM-Hörsystemen und persönlichen Akustiksystemen profitieren. Ein völlig taubes Kind hat kein Resthörvermögen, daher ist die Verwendung gesprochener Sprache - auch mit Technologien zur Klangverbesserung - nicht effektiv. Amerikanische Gebärdensprache ist das verbreitetste Kommunikationsmittel. In vielen Fällen muss ein in American Sign ausgebildeter Klassenassistent anwesend sein, damit das gehörlose Kind zusammen mit Gleichaltrigen lernen kann.

    Geeignete Unterrichtsräume . Gehörlose Kinder machen ausgiebig Gebrauch von visuellen Informationen. Daher ist es sehr wichtig, dass das Kind an einem Ort sitzt, an dem es visuelle Inhalte klar erkennen kann.

    Unterstützende Technologien. Während Technologien zur Klangverbesserung für gehörlose Kinder möglicherweise nicht nützlich sind, können Text-to-Speech- und Speech-to-Text-Technologien eine enorme Unterstützung bieten. Besonders wenn Kinder älter werden, kann die Fähigkeit, gesprochene Sprache schnell und genau zu interpretieren und wiederzugeben, einen großen positiven Unterschied im Leben eines Kindes bewirken.

    Unterrichten. Zusätzlich zu den oben genannten schulinternen Techniken können Nachhilfedienste auch für gehörlose oder schwerhörige Kinder hilfreich sein.

    Spezialisierte pädagogische Einstellungen

    Gehörlose Kinder haben Anspruch auf eine kostenlose und angemessene Ausbildung in der öffentlichen Schule. Einige gehörlose Kinder profitieren jedoch von und / oder bevorzugen Spezialschulen für gehörlose Kinder. Dies kann verschiedene Gründe haben.

    • Einige gehörlose Kinder haben große Schwierigkeiten, mit Gleichaltrigen in Kontakt zu treten, und werden möglicherweise Opfer von Mobbing. Studien haben ergeben, dass gehörlose Kinder Probleme haben, mit Gleichaltrigen zu kommunizieren, Gespräche aufzunehmen und zu führen.
    • Einige Familien ziehen es vor, dass ihr gehörloses Kind in einem Umfeld unterrichtet wird, in dem ihre Bedürfnisse umfassend berücksichtigt werden, in Sport- und Freizeitaktivitäten, im Fitnessstudio und in Kunstprogrammen.
    • Die Gehörlosengemeinschaft hat eine starke kulturelle Komponente, und einige Familien sind der Meinung, dass die Gehörlosenkultur von Anfang an ein Teil der Erfahrung ihres Kindes sein sollte. Gehörlosenschulen bieten die Möglichkeit, in die Gehörlosenkultur einzutauchen. Dies gibt den Kindern die Möglichkeit, schon in jungen Jahren Freundschaften zu schließen, die nicht durch die Kommunikation der Taubheitslücke eingeschränkt sind, und Freundschaften zu entwickeln, die ihnen folgen können, wenn sie in der Schule fertig sind. (Erfahren Sie mehr über Gehörlosenkultur.)
    Kategorie:
    Disziplinstrategien für Kinder mit Autismus
    7 Warnsignale Ihr Teen befindet sich in einer ungesunden Beziehung