Haupt Adoption & PflegeWie kann ich mein Tween vor Sexualisierung schützen?

Wie kann ich mein Tween vor Sexualisierung schützen?

Adoption & Pflege : Wie kann ich mein Tween vor Sexualisierung schützen?

Wie kann ich mein Tween vor Sexualisierung schützen?

Von Rebecca Fraser-Thill Aktualisiert am 30. Juli 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Betsie Van der Meer / Stein / Getty Images

Mehr in Tweens

  • Wachstumsentwicklung
    • Verhalten & Emotionen
    • Tween-Leben

    Sexualisierung bezieht sich im Zusammenhang mit Tweens und Kindern in der Regel auf den Prozess der Betonung der sexuellen Natur eines Individuums. Sexualisierung ist keine gesunde Form von Sexualität.

    Laut der American Psychological Association (APA) kann Sexualisierung in vier Formen auftreten:

    1. Wenn angenommen wird, dass der Wert einer Person nur von ihrer Sexualität herrührt.
    2. Wenn von einem Kind erwartet oder angeregt wird, sich sexuell zu verhalten oder zu kleiden.
    3. Wenn eine Person eher als Sexobjekt als als eine ganze Person behandelt wird.
    4. Wenn körperliche Merkmale als einziger Indikator für Sexualität angesehen werden.

    Sowohl Frauen als auch Männer können Opfer von Sexualisierung sein.

    Der Begriff "Sexualisierung" wird auch verwendet, um sich auf eine Art psychologischen Abwehrmechanismus zu beziehen, bei dem Menschen sexuelles Verhalten als Mittel zur Bewältigung ihrer Angst verwenden.

    In unserer Kultur und insbesondere aufgrund der Popkultur und anderer Formen von Medien kann es unmöglich erscheinen, die Denkweise, in der Sie Sexualität mit Selbstwert gleichsetzen, nicht zu vermeiden. Werbung steht unter dem Motto "Sex verkauft". Zeitschriften verteilen Sex-Tipps wie Lutscher, und Schlagzeilen sind reich an Werbeartikeln, die versprechen, dass Sie dünner, kurviger und sexueller aussehen. Ganze Branchen setzen auf die Unvermeidlichkeit, dass ihre Zielkunden eine Reparatur benötigen. Und all diese Botschaften werden im Fernsehen und in den Filmen verewigt.

    Es scheint fast unmöglich zu sein, diese Denkweise auch nur unbewusst anzuwenden.

    Schützen Sie Ihr Tween vor Sexualisierung

    Sie können die Sexualisierung von Tweens vermeiden, indem Sie den gesamten Medienrummel vermeiden.

    Sie können auch die Sexualisierung Ihres eigenen Zwischenspiels vermeiden, indem Sie ihnen helfen, in jungen Jahren etwas über gesunde Sexualität zu lernen, und indem Sie ihnen beibringen, dass sie so viel mehr sind als ihr Aussehen und so viel mehr als die sexuelle Aktivität, die sie haben oder haben. ' t beschäftigt.

    Je früher Sie Ihrem Kind gesunde Sexualität beibringen, desto besser wird sein Selbstwertgefühl und desto höher sein Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl. Es ist auch wahrscheinlicher, dass sie zu gegebener Zeit kluge Entscheidungen über Sex oder sexuelle Aktivitäten treffen. Sie werden auch besser in der Lage sein, sich vor sexuellen Raubtieren zu schützen.

    Wir sind sexuelle Wesen von dem Moment an, in dem wir geboren werden. Erziehe dein Kind und dich selbst heute, damit sie morgen die richtigen Entscheidungen treffen.

    Kategorie:
    Frühes Eingreifen in die Sonderpädagogik
    Druckreiche Vorschulumgebung