Haupt Adoption & PflegeWie man die Windel eines Babys ändert

Wie man die Windel eines Babys ändert

Adoption & Pflege : Wie man die Windel eines Babys ändert

Wie man die Windel eines Babys ändert

Von Stephanie Brown Aktualisiert am 12. August 2019

Ruth Jenkinson / Brand X Bilder / Getty Images

Mehr in Babys

  • Alltagspflege
    • Babys erstes Jahr
    • Wachstumsentwicklung
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Formel
    • Babynahrung
    • Stillen
    • Frühchen
    • Pflege nach der Geburt
    • Ausrüstung und Produkte
    Alle ansehen

    Wenn Sie noch nie zuvor eine Babywindel gewechselt haben, scheint die Aufgabe überwältigend zu sein. Seien Sie versichert, sobald Sie es ein paar Mal getan haben, wird es zur zweiten Natur. Und wenn Sie ein neuer Elternteil sind, gibt Ihnen Ihr Baby viel Übung. Säuglinge durchlaufen in der Regel mindestens sechs bis zehn Windeln pro Tag, was zu mehr als 3.000 Windelwechseln im ersten Jahr führt.

    Was du brauchst

    Es ist wichtig, dass Sie alles haben, was Sie benötigen (oder benötigen könnten), bevor Sie beginnen.

    Stellen Sie sicher, dass Sie Folgendes haben:

    • Ein sicherer, sauberer Ort, um das Baby zu wechseln: Viele Eltern benutzen einen Wickeltisch oder eine Wickelauflage auf dem Boden, dem Bett oder der Couch. Wenn Sie einen Wickeltisch verwenden, wird empfohlen, die Sicherheitsgurte zu verwenden und die Anweisungen des Kissens zur Befestigung am Tisch zu befolgen. Während sich ein Neugeborenes mit 4 Monaten nicht viel bewegt, weiß Ihr Baby, wie es rollt. Das Üben von Sicherheit von Anfang an wird Ihnen dabei helfen, die Gewohnheit zu haben, wenn Ihr Kind in Bewegung ist.
    • Windeln, ob Stoff oder Einweg, in der richtigen Größe
    • Zum Abwischen des Babys: Viele Eltern verwenden Babytücher, um den Windelbereich zu reinigen. Die Haut eines Neugeborenen ist jedoch empfindlich. Kinderärzte empfehlen, in den ersten Lebenswochen warmes Wasser und ein Tuch oder Wattebäusche zu verwenden (Tücher, die nur mit vorbefeuchtet verkauft werden) Wasser sind eine weitere Option). Traditionelle Babytücher, insbesondere alkoholhaltige, können Hautausschläge und Reizungen hervorrufen, bis die Kinder etwa 2 Monate alt sind.
    • Windelcreme oder Salbe (falls erforderlich)
    • "Notfall" -Zubehör: Im Falle eines unordentlichen Ausbruchs ist es hilfreich, ein neues Kleidungsstück für Ihr Baby und eine Tasche zur Hand zu haben.

      Windel wechseln: Schritt für Schritt

      Diese Anweisungen gelten für das Wechseln von Wegwerfwindeln. Während einige Eltern Stoffwindeln verwenden, sind die grundlegenden Schritte dieselben.

      Egal wie alt Ihr Baby ist, lassen Sie es niemals unbeaufsichtigt auf einer erhöhten Oberfläche - auch nicht für einen Moment.

      1. Wasche deine Hände und sammle deine Vorräte ein. Stellen Sie sicher, dass Sie alles, was Sie brauchen, in Reichweite haben.
      2. Legen Sie Ihr Baby auf den Rücken und legen Sie es auf die Wickelfläche.
      3. Lösen Sie die Windellaschen. Heben Sie den Po Ihres Kindes von der Windel, indem Sie sanft an den Knöcheln fassen und sie anheben. Wenn viel Kot vorhanden ist, können Sie die obere Hälfte der Windel verwenden, um sie vorsichtig in Richtung der unteren Hälfte der Windel zu streichen.
      4. Schieben Sie die Windel vom Baby weg und legen Sie sie in die Nähe, aber außerhalb der Reichweite des Babys.
      5. Wischen Sie das Baby sauber. Wenn Sie ein Mädchen abwischen, gehen Sie immer von vorne nach hinten, um eine Infektion zu verhindern. Reinigen Sie den Bereich gründlich, damit das Baby keinen Ausschlag bekommt.
      6. Legen Sie gebrauchte Einweg-Reinigungsmittel auf die verschmutzte Windel.
      7. Schieben Sie eine saubere Windel unter den Po Ihres Babys, und achten Sie darauf, dass sich die Laschen an der Seite befinden, die sich unter dem Po Ihres Kindes befindet. Die meisten Windeln haben heutzutage bunte Markierungen oder Zeichen, die die Vorderseite der Windel anzeigen.
      8. Tragen Sie vor dem Schließen der Windel alle Salben oder Cremes auf, die Ihr Arzt bei Hautausschlägen empfohlen hat. Wenn Sie diesen Schritt ausführen, nachdem Sie die neue Windel unter Ihr Baby gelegt haben, müssen Sie die sich ändernde Oberfläche nicht mehr mit Salben reinigen, was manchmal schwierig sein kann.
      1. Schließen Sie die neue Windel, indem Sie die Vorderseite über den Bauch ziehen und die Laschen zur Befestigungsfläche hin öffnen. Wenn Sie keine speziell zugeschnittenen Windeln für Neugeborene verwenden, falten Sie die Windel nach unten, um eine Reizung des Nabelstumpfs bis zum Herunterfallen zu vermeiden.
      2. Rollen Sie die benutzte Windel und wickeln Sie die Laschen um sie herum. Legen Sie die Windel in eine Tasche, einen Windelbehälter oder eine Mülltonne.
      3. Waschen Sie sich und Ihrem Baby die Hände und reinigen Sie die Wickelfläche. Dieser Schritt ist besonders wichtig, wenn Ihr Baby krank ist, da hierdurch eine erneute Kontamination verhindert wird.

      Tipps

      Sie und Ihr Baby werden bald in eine Rille geraten, aber diese Tipps können hilfreich sein, wenn Sie Ihren Weg finden:

      • Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes, wenn Sie sich um eine heilende Beschneidung und einen Nabelstumpf kümmern.
      • Achten Sie darauf, die Windel nicht zu eng zu machen. Sie möchten Leckagen vermeiden, aber eine zu enge Windel kann Druck auf den Bauch Ihres Babys ausüben, sodass es mit größerer Wahrscheinlichkeit spuckt. Dies gilt insbesondere nach dem Füttern.
      • Wenn Ihr Baby einen Ausschlag hat, der nach ein paar Tagen nicht abgeklungen ist, oder wenn es starke Schmerzen zu haben scheint und die Haut rot und roh aussieht, wenden Sie sich sofort an Ihren Kinderarzt.
      • Es kann hilfreich sein, immer eine Hand auf Ihrem Baby zu lassen, wenn Sie wegsehen oder nach einer sauberen Windel greifen.
      • Niemals eine schmutzige Windel wechseln oder dort lassen, wo Essen zubereitet oder gegessen wird.
      Kategorie:
      Umgang mit Herpes und Schwangerschaft
      Sportgetränke vs. Energy Drinks