Haupt BabynahrungWie man Muttermilch einfriert

Wie man Muttermilch einfriert

Babynahrung : Wie man Muttermilch einfriert

Wie man Muttermilch einfriert

Schrittweise Anleitung zum Sammeln und Lagern von Muttermilch im Gefrierschrank

Von Melissa Kotlen Nagin Aktualisiert am 30. Juli 2019
Ceneri / E + / Getty Images

Mehr in Babys

  • Stillen
    • Pumpen & Speichern
    • Wenn das Baby wächst
    • Herausforderungen
    • Für Mama
  • Babys erstes Jahr
  • Wachstumsentwicklung
  • Gesundheit & Sicherheit
  • Alltagspflege
  • Formel
  • Babynahrung
  • Frühchen
  • Pflege nach der Geburt
  • Ausrüstung und Produkte
Alle ansehen

Muttermilch wird oft als "flüssiges Gold" bezeichnet. Es kann viele Monate sicher im Gefrierschrank gesammelt und aufbewahrt werden. Egal, ob Sie zusätzliche Muttermilch pumpen, um Brustverstopfungen zu lindern, oder Ihren Gefrierschrank auffüllen, um bei der Rückkehr zur Arbeit ausreichend Muttermilch zu haben, Sie können jeden zusätzlichen Tropfen, den Sie pumpen oder ausdrücken, ganz einfach speichern, indem Sie diese einfachen Richtlinien befolgen.

Schwierigkeitsgrad: Einfach

Benötigte Zeit: 25 - 30 Minuten

6 Schritte zum Sammeln und Einfrieren von Muttermilch

In nur sechs einfachen Schritten haben Sie die richtige gefrorene Muttermilch, die bis zu einem Jahr verwendet werden kann.

Schritt 1: Wählen Sie Ihren Vorratsbehälter

Es gibt viele verschiedene Arten von Behältern, die zur Aufbewahrung von Muttermilch verwendet werden können, einschließlich Muttermilch-Aufbewahrungsbeuteln, Plastikflaschen, Glasbehältern und Muttermilchschalen.

Überlegen Sie bei der Auswahl des richtigen Behälters, wie lange Sie Ihre Muttermilch aufbewahren möchten. Einige Aufbewahrungsbeutel für Muttermilch sind zum Beispiel hauptsächlich zum Einfrieren bestimmt und können flach aufbewahrt und dann gestapelt werden, was viel Platz spart. Wenn Sie Einwegflaschen zum Einfrieren von Muttermilch verwenden, ist möglicherweise ein zusätzlicher Schutz erforderlich, um ein Auslaufen und eine Kontamination zu verhindern.

Wenn Sie Ihre Muttermilch in härteren Behältern einfrieren möchten, bietet Glas den größten Schutz, da es am wenigsten absorbiert. Welchen Behälter Sie auch wählen, er sollte sauber, BPA-frei und sicher für die Aufbewahrung von Lebensmitteln sein.

Schritt 2: Sammeln Sie Ihre Ausrüstung und Vorräte

Wenn Sie Ihre Muttermilch von Hand ausdrücken, brauchen Sie nur einen sauberen Auffangbehälter. Wenn Sie pumpen, sammeln Sie Pumpe, Pumpenflansche, Schläuche und Auffangbehälter.

Alle Ihre Pumpvorräte sollten sauber und trocken sein, damit keine Bakterien beim Pumpen in die Muttermilch gelangen Je nachdem, wie viel Muttermilch Sie pumpen können, müssen Sie möglicherweise zusätzliche Auffangbehälter bereithalten.

Schritt 3: Waschen Sie Ihre Hände und Brüste

Sie sollten Ihre Hände und Brüste waschen, bevor Sie mit dem Pumpen oder Abpumpen Ihrer Muttermilch beginnen.

Jegliche Keime auf Ihrer Haut können beim Sammeln in Ihre Muttermilch gelangen. Der beste Weg, um die Kontamination zu minimieren, besteht darin, alles so sauber wie möglich zu halten.

Schritt 4: Pumpen oder drücken Sie Ihre Muttermilch in den Auffangbehälter

  • Auf jeder Seite ca. 10 Minuten pumpen und die Muttermilch auffangen.
  • Wenn Sie denselben Auffangbehälter wie Ihren Vorratsbehälter verwenden, füllen Sie ihn nicht ganz nach oben. Wenn Ihre Muttermilch ungefähr 2/3 bis 3/4 des Behälters ausfüllt, nehmen Sie ihn aus der Pumpe und ersetzen Sie ihn durch eine andere Flasche.
  • Wenn Sie Ihre Muttermilch aus dem Auffangbehälter in einen anderen Aufbewahrungsbehälter füllen, schließen Sie die Sammlung Ihrer Muttermilch ab und füllen Sie dann Ihre Milch in die Aufbewahrungsbehälter. Befüllen Sie die Vorratsbehälter nicht bis zum Anschlag, wie oben beschrieben. Ihre Muttermilch braucht diesen Raum, um sich zu erweitern, wenn sie gefroren ist.

Schritt 5: Verschließen Sie Ihren Behälter

Wenn Sie einen Aufbewahrungsbeutel verwenden, stellen Sie sicher, dass der Verschluss sicher und vollständig geschlossen ist. Wenn Sie eine Plastik- oder Glasflasche verwenden, verwenden Sie einen festen, einteiligen Schraubverschluss, um die beste Abdichtung zu erzielen. Flaschennippel sollten nicht als Verschluss verwendet werden, wenn Sie Muttermilch einfrieren.

Schritt 6: Stellen Sie den Behälter in den Gefrierschrank

Beschriften Sie Ihre Muttermilch mit dem Datum und der Uhrzeit der Entnahme und legen Sie sie so bald wie möglich in den Gefrierschrank.

  • In einem Gefrierschrank im Kühlschrank kann gefrorene Muttermilch zwei Wochen gelagert werden.
  • Die gepumpte Muttermilch kann bis zu sechs Monate in einem Standard-Gefrierschrank aufbewahrt werden, der Teil einer Kühl- / Gefrierkombination mit getrennten Türen ist. Stellen Sie Ihren Wert so ein, dass Ihr Eis steinhart wird. Die meisten Gefrierschränke erreichen diese Temperatur, aber wenn Sie überhaupt Bedenken haben, sollten Sie sich ein günstiges Gefrierthermometer kaufen, um sich wohl zu fühlen.
  • Muttermilch kann ein Jahr lang in einem separaten Gefrierschrank eingefroren bleiben.
Kategorie:
Cremes und Feuchtigkeitscremes zur Behandlung von wunden Brustwarzen
St. Paddy's Day Leprechaun Besuchsideen für Kinder