Haupt Adoption & PflegeBehandlung von Soor bei Säuglingen und stillenden Müttern

Behandlung von Soor bei Säuglingen und stillenden Müttern

Adoption & Pflege : Behandlung von Soor bei Säuglingen und stillenden Müttern

Behandlung von Soor bei Säuglingen und stillenden Müttern

Von Stephanie Brown Aktualisiert am 23. Juli 2019
ICHIRO / Digital Vision / Getty Images

Mehr in Babys

  • Gesundheit & Sicherheit
    • Babys erstes Jahr
    • Wachstumsentwicklung
    • Alltagspflege
    • Formel
    • Babynahrung
    • Stillen
    • Frühchen
    • Pflege nach der Geburt
    • Ausrüstung und Produkte
    Alle ansehen

    Mundsoor ist eine Infektion, die durch einen Hefepilz (Candida albicans) verursacht wird. Manchmal tritt diese Infektion nach der Einnahme von Antibiotika auf, da dies die Mundumgebung verändert und das Überwachsen von Hefen erleichtert. Wenn eine stillende Mutter an einer Hefeinfektion leidet, kann Soor auf ihr Baby übertragen werden. In diesem Fall sollten Mutter und Kind gleichzeitig behandelt werden.

    Symptome

    Zu den Symptomen von Soor bei Säuglingen zählen weiße oder gelbliche erhabene Stellen an den Seiten des Mundes und auf der Zunge. Diese Flecken sind anfangs schmerzlos, können aber schnell reizen und zu Hals- und Mundschmerzen führen. Es kann sich auch auf den Windelbereich ausbreiten und Rötungen und Schmerzen verursachen. Ihr Baby kann während des Stillens auch weinen oder gereizt wirken.

    Bei stillenden Müttern können die Symptome eine vaginale Hefeinfektion, rote wunde Brustwarzen und ein brennendes Gefühl in den Brustwarzen oder der Brust nach dem Stillen umfassen.

    Diagnose

    Soor wird normalerweise durch das Sehen diagnostiziert, und die meisten Ärzte können sogar eine Diagnose über das Telefon stellen, basierend auf Ihrer genauen Beschreibung der Symptome. Gelegentlich kann eine Probe von einem Zungenkratzer erforderlich sein, um andere Krankheiten auszuschließen, wenn Symptome vorliegen, die nicht mit Soor zusammenhängen.

    Behandlung

    Die Behandlung umfasst normalerweise die Anwendung eines Antimykotikums wie Nystatin, das mehrmals täglich auf die Innenseite des Mundes aufgetragen wird. Diflucan ist auch eine wirksame Behandlung, die möglicherweise von Ihrem Arzt verschrieben wird und wie verordnet angewendet werden sollte. Wenn der Windelbereich betroffen ist, funktionieren auch hier Nystatin oder Lotrimin (die ohne Rezept erhältlich sind) gut. Es ist darauf zu achten, dass keine Wischtücher mit hohem Alkoholgehalt verwendet werden, um die für das Wachstum der Hefe erforderlichen Bedingungen aufrechtzuerhalten.

    Wenn Sie stillen, ist es wichtig, dass alle Hefeinfektionen behandelt werden. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Reinigung der Brustwarzen nach jeder Fütterung gewidmet werden. Sie können Nystatin oder andere speziell formulierte Cremes oder Enzianviolett zwei- bis dreimal täglich auf Ihre Brustwarzen auftragen. Darüber hinaus möchten Sie möglicherweise mit einem Laktationsberater oder dem Leiter der La Leche League über Änderungen Ihrer Ernährung sprechen, um Ihren Körper wieder in einen Zustand zu versetzen, in dem das Überwachsen von Hefen verboten ist. Dies beinhaltet oft die Zugabe von Joghurt, Buttermilch und Acidophilus sowie die Vermeidung von Zucker, wo immer dies möglich ist.

    Um die Behandlung zu beschleunigen und eine erneute Infektion zu verhindern, ist es auch wichtig, dass Sie alle Tassen, Flaschen, Brustwarzen, Schnuller und andere Gegenstände reinigen, die Ihr Kind während der Behandlung und mindestens zwei Wochen lang täglich in den Mund genommen hat bis die Symptome verschwunden sind. Sie können kochen, bleichen oder einfach den normalen Zyklus für Ihre Spülmaschine verwenden, wenn die Temperatur Ihres heißen Wassers über 125 Grad Fahrenheit liegt.

    Wenn die Symptome länger als eine Woche andauern und sich nicht bessern, sich verschlimmern oder wenn Sie oder Ihr Kind auch nach einer Woche Behandlung anhaltende Schmerzen haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

    Kategorie:
    Disziplinstrategien für Kinder mit Autismus
    7 Warnsignale Ihr Teen befindet sich in einer ungesunden Beziehung