Haupt aktives SpielVor- und Nachteile eines D & C nach einer Fehlgeburt

Vor- und Nachteile eines D & C nach einer Fehlgeburt

aktives Spiel : Vor- und Nachteile eines D & C nach einer Fehlgeburt

Vor- und Nachteile eines D & C nach einer Fehlgeburt

Nutzen und mögliche Risiken abwägen

Von Krissi Danielsson Aktualisiert am 16. Januar 2019
Getty Images / Portra Images

Mehr in Schwangerschaftsverlust

  • Deine Optionen
    • Ursachen und Risikofaktoren
    • Symptome und Diagnose
    • Körperliche Erholung
    • Bewältigen und vorankommen

    Dilatation und Kürettage, einfach als D & C bekannt, sind chirurgische Eingriffe, die manchmal nach einer Fehlgeburt oder Abtreibung durchgeführt werden, um restliches Gewebe aus der Gebärmutter zu entfernen. Dabei wird eine löffelförmige Vorrichtung, die Kürette genannt wird, verwendet, die die Gebärmutterschleimhaut sanft abkratzt.

    In einigen Fällen kann ein D & C als medizinische Notwendigkeit angesehen werden, insbesondere bei Frauen, die nach einer Fehlgeburt unter starken Blutungen leiden. Dies ist der schnellste Weg, um solche Blutungen zu stoppen und die Entwicklung von Hypovolämie (übermäßiger Blutverlust) und Blutarmut zu vermeiden.

    Vor diesem Hintergrund kann ein D & C in bestimmten Situationen, in denen es sich nicht um einen Notfall handelt, einschließlich einer unvollständigen Fehlgeburt, nicht als Notwendigkeit angesehen werden. In solchen Fällen haben Sie möglicherweise die Möglichkeit, ein D & C durchzuführen oder die Natur ihren Lauf nehmen zu lassen, indem Sie die Fehlgeburt in ihrem eigenen Tempo ablaufen lassen.

    Vorteile abwägen

    Jeder Ansatz hat Vor- und Nachteile. Um die richtige Wahl treffen zu können, müssen Sie den medizinischen Rat Ihres Arztes in Betracht ziehen, um sicherzustellen, dass Ihre Entscheidung fundiert und sicher ist.

    In Bezug auf ein D & C gibt es eine Reihe von Vorteilen zu berücksichtigen, nämlich dass:

    • Es wird den physischen Prozess der Fehlgeburt schnell beenden. Im Gegensatz dazu kann eine natürliche Fehlgeburt über Tage und sogar Wochen gezogen werden. Ein D & C ist ein einzelnes geplantes Ereignis, das den Prozess abschließt und möglicherweise auch dazu beiträgt, Blutungen und Krämpfe zu reduzieren. Einige Frauen entscheiden sich für ein D & C, um das unmittelbare Trauma einer Fehlgeburt zu überwinden. Auch wenn es keinen vollständigen Abschluss bietet, kann es ihnen die Möglichkeit bieten, die Emotionen schrittweise zu verarbeiten, ohne die ständige physische Erinnerung an das Ereignis.
    • Es ist nicht sehr schmerzhaft. Die D & C wird typischerweise unter Narkose durchgeführt. Darüber hinaus sind die folgenden Schmerzen in der Regel mild, da die meisten Frauen in ein oder zwei Tagen zu ihren normalen Routinen zurückkehren können.
    • Es reduziert das Risiko bestimmter Komplikationen. Wie bei jedem chirurgischen Eingriff, a D & C hat einige Komplikationen, wird jedoch allgemein als sicher angesehen, insbesondere wenn es mit Ultraschall durchgeführt wird. Im Gegensatz dazu können bei einer unvollständigen Fehlgeburt Reste der Schwangerschaft zu anhaltenden Blutungen und einem erhöhten Infektionsrisiko führen.
    • Sie werden die Schwangerschaft nicht mehr sehen. So belastend die Fehlgeburt auch sein mag, so traumatisch kann das zusätzliche Trauma sein, die Schwangerschaft während des verbleibenden Ablebens der Fehlgeburt zu sehen. Dies können sowohl die Überreste des Schwangerschaftssacks als auch erkennbare Überreste des Fötus selbst sein.
    • Es verringert das Risiko, dass Sie wiederkommen müssen. Wenn Sie sich für eine natürliche Fehlgeburt entscheiden, besteht die Möglichkeit, dass Sie später zu einem D & C zurückkehren müssen, wenn die Blutung anhält, das Geburtsgewebe nicht vollständig vergossen ist oder eine Infektion aufgetreten ist.
    • Es gibt keine Hinweise darauf, dass sich dies auf zukünftige Schwangerschaften auswirkt. Studien haben in der Regel ergeben, dass ein D & C nicht mit einem höheren Risiko für Schwangerschaftskomplikationen verbunden ist als Frauen, die sich dem Eingriff nicht unterzogen haben. Dies beinhaltet das Risiko einer Frühgeburt, Präeklampsie, Plazentaabbruch, Fehlpräsentation, Blutungen im ersten Trimester oder Fehlgeburten.

    Risiken abwägen

    Frauen, die eine Fehlgeburt erleben, werden anders trauern, wenn einige weniger emotional reagieren als andere. Obwohl weder eine falsche noch eine richtige Reaktion vorliegt, entscheiden die Gefühle darüber, welche Behandlungsmethode in Situationen geeignet sein kann, in denen kein Notfall vorliegt.

    Zu den möglichen Risiken und Komplikationen eines D & C:

    • Der Eingriff ist invasiv. Aus diesem Grund entscheiden sich manche Frauen dafür, die Natur ihren Lauf nehmen zu lassen, anstatt sich einem Eingriff zu unterziehen, der sie möglicherweise als "zu klinisch" erachtet oder sie einer unerwünschten Betäubung unterwirft.
    • Das Verfahren kann für einige Frauen zu schnell sein . Es wird Menschen geben, die es vorziehen, ihren Verlust nicht so schnell loszulassen und das Gefühl zu haben, dass ein D & C alle Beweise dafür, dass ein Kind selbst dort war, effektiv löscht. Sie werden sich stattdessen für eine natürliche Fehlgeburt entscheiden, so lange es auch dauert, um den Verlust im Zusammenhang mit dem Abwerfen von Geburtsgewebe schrittweise loszulassen.
    • Es besteht die Gefahr schwerwiegender Komplikationen. Gelegentlich kann ein D & C zu starken Blutungen, Infektionen, einer Uterus- oder Darmpunktion oder einer seltenen Erkrankung führen, die als Asherman-Syndrom bekannt ist und bei der sich Adhäsionen (Narbenbanden) in der Gebärmutterhöhle bilden. Solche Komplikationen sind zwar ungewöhnlich, müssen aber berücksichtigt werden.
    • Es besteht ein geringes, aber potenzielles Risiko für eine Gebärmutterhalsinsuffizienz. Zervikale Insuffizienz, auch als inkompetenter Gebärmutterhals bekannt, wird zur Beschreibung der Schwächung der Zervixmuskeln und -gewebe verwendet. Es kann bei zukünftigen Schwangerschaften zu einer vorzeitigen Erweiterung des Gebärmutterhalses führen und das Risiko einer Frühgeburt oder einer Fehlgeburt erhöhen. Wenn dies gesagt wird, ist es eine Bedingung, die mehr mit wiederholten D & C-Prozeduren verbunden ist. Tatsächlich sind die meisten Studien zweifelhaft in Bezug auf die Verwendung von D & C nach einer Fehlgeburt.

      Ein Wort von Verywell

      Eine Fehlgeburt kann für viele Frauen eine emotional verheerende Zeit sein, weshalb es nicht immer einfach ist, eine klare Entscheidung zu treffen. Als solches müssen Sie sich zuerst auf die Sicherheit konzentrieren, wenn Sie die Vor- und Nachteile eines D & C im Vergleich zu einer natürlichen Fehlgeburt beurteilen.

      Wenn das Vermeiden eines D & C Ihnen Schaden zufügen kann, müssen Sie möglicherweise Ihre natürlichen Instinkte beiseite legen und Ihre körperlichen Bedürfnisse zuerst ansprechen. Es mag nicht einfach sein, aber mit Zeit und Unterstützung werden Sie es schaffen.

      Kategorie:
      Frühes Eingreifen in die Sonderpädagogik
      Druckreiche Vorschulumgebung