Haupt aktives SpielVorsätze für alle, die schwanger werden wollen

Vorsätze für alle, die schwanger werden wollen

aktives Spiel : Vorsätze für alle, die schwanger werden wollen

Vorsätze für alle, die schwanger werden wollen

Von Rachel Gurevich Aktualisiert am 19. Februar 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft

Mehr in Schwanger werden

  • Versuchen zu begreifen
    • Fruchtbarkeitsprobleme
    • Sind Sie schwanger ">
    1

    Vorsätze für alle, die schwanger werden wollen

    Wie werden Sie in diesem Jahr Ihre Fruchtbarkeit und Ihr Leben verbessern?

    Egal, ob Sie gerade erst versuchen, schwanger zu werden oder mit Unfruchtbarkeit zu kämpfen, diese 12 Vorsätze helfen Ihnen dabei, die Hilfe zu erhalten, die Sie benötigen, besser zurechtzukommen, ein leistungsfähigerer Patient zu werden und Ihre Gesundheit zu verbessern und gleichzeitig die Fruchtbarkeit zu steigern.

    Jede Entschließung erklärt, warum es gut für diejenigen ist, die sich etwas einfallen lassen möchten, und bietet verschiedene mögliche Tipps zum Ergreifen von Maßnahmen.

    Aber ich erwarte (oder empfehle!) Nicht, dass Sie heute alle 12 Vorsätze treffen!

    Wählen Sie stattdessen nur eine Auflösung pro Monat. Aus den Tipps zum Ergreifen von Maßnahmen, die mit jeder Lösung bereitgestellt werden, können Sie auswählen, ob Sie nur eine Lösung oder einige ausprobieren möchten.

    Hier sind Vorsätze, die Sie berücksichtigen sollten.

    2

    Entschließen Sie sich, um Hilfe bei der Schwangerschaft zu erhalten

    Sie können sich mit Ihrem Arzt treffen, bevor Sie mit der Empfängnis beginnen. Wenn Sie nach sechs bis zwölf Monaten nicht schwanger werden, ist es Zeit, Hilfe zu holen. Tetra Images / Getty Images

    Was ist die Auflösung:

    Um mit Ihrem Arzt zu sprechen, suchen Sie eine Fruchtbarkeitsklinik auf oder machen Sie den nächsten Schritt, um Hilfe zu bekommen, um schwanger zu werden.

    Warum versuchen-zu-Denker sollten sich entscheiden, es zu tun:

    Umfragen haben ergeben, dass viele Paare es ablehnen, Hilfe für ihre Fruchtbarkeit zu bekommen, obwohl sie es seit über einem Jahr versuchen. Einige Ursachen für Unfruchtbarkeit verschlechtern sich mit der Zeit, und wenn Sie über 35 Jahre alt sind, kann ein zunehmendes Alter Ihre Erfolgsaussichten verringern.

    Sogar diejenigen, die den Ersttermin vereinbart haben, können zögern, Tests durchzuführen, eine Fruchtbarkeitsklinik zu finden oder Behandlungsentscheidungen zu treffen.

    Verschwende keine Zeit. Holen Sie sich die Hilfe, die Sie brauchen!

    Möglichkeiten, die Entschließung in die Tat umzusetzen:

    Abhängig davon, wo Sie sich auf dem Weg befinden, um einen Weg zu finden, sind Ihre umsetzbaren Schritte unterschiedlich.

    • Beginnen Sie erst mit dem Versuch, schwanger zu werden "> Fruchtbarkeitstest und haben Sie das noch nicht getan? Soll Ihr Partner eine Samenanalyse durchführen lassen? Planen Sie ihn und erledigen Sie ihn.
    • Haben Sie Schwierigkeiten, sich für eine Fruchtbarkeitsbehandlung zu entscheiden? Oder können Sie mit Ihrem Partner nicht entscheiden oder vereinbaren, was als Nächstes zu tun ist? Vereinbaren Sie einen Termin mit einem erfahrenen Fruchtbarkeitsberater.
    3

    Beschluss zur Erstellung eines finanziellen Aktionsplans

    Einen Finanzplan zu haben, ist klug für jeden, der es zu begreifen versucht. Flickr / Steuergutschriften

    Was ist die Auflösung:

    Um Ihre Finanzen in Ordnung zu bringen, Schulden abzubauen und Geld zu sparen, sind Sie bereit für die Kosten der Elternschaft oder, falls Sie teure Fruchtbarkeitsbehandlungen benötigen, besser zu bezahlen.

    Warum versuchen-zu-Denker sollten sich entscheiden, es zu tun:

    Es gibt zwei sehr gute Gründe, warum jeder, der sich etwas einfallen lassen möchte, sein Budget in den Griff bekommen sollte:

    1. Wenn alles gut geht, haben Sie bald eine neue kleine Person. Kleine Leute kosten viel Geld.
    2. Wenn Sie Probleme bei der Empfängnis haben und Geld für Fruchtbarkeitstests oder Behandlungen benötigen, sind Sie besser auf die finanziellen Auswirkungen vorbereitet.

    Ich verstehe, dass die Idee, Geld zu sparen, falls Sie eine Fruchtbarkeitsbehandlung benötigen, für den neuen Anfänger möglicherweise unnötig erscheint. Also tu es nicht aus diesem Grund. Sag dir, es ist für das Baby. Und wenn Sie dann das Pech haben, Fruchtbarkeitsbehandlungen zu benötigen, wie gut ist es dann, dass Sie gespart haben!

    Für diejenigen, die bereits tief in der Unfruchtbarkeit leben, ist ein finanzieller Aktionsplan umso wichtiger.

    In einer Studie im Journal of Urology führten 332 Paare ein Kostentagebuch, in dem sie verzeichneten, wie viel sie über 18 Monate lang behandelt hatten. Die durchschnittlichen Auslagen betrugen 5.338 USD. Paare, die nur Medikamente konsumierten, gaben durchschnittlich 912 US-Dollar aus, während diejenigen, die IVF verwendeten, durchschnittlich 19.840 US-Dollar ausmachten.

    Es überrascht nicht, dass in einer separaten Studie festgestellt wurde, dass die Kosten für über 80% der IVF-Patienten die größte Angstquelle darstellen.

    Möglichkeiten, die Entschließung in die Tat umzusetzen:

    Ich fange gerade an, zu versuchen, zu begreifen ">

    • Gehen Sie Ihre monatlichen Rechnungen und Ausgaben durch. Machen Sie einen Budget- und Sparplan.
    • Machen Sie einen realistischen Plan, um mit der Auszahlung Ihrer Kreditkarten zu beginnen.
    • Geben Sie weniger Geld für Schwangerschaftstests aus. (Ich kann dein geheimes Versteck von hier aus sehen!)
    • Erwägen Sie eine kluge Investition, wenn Sie bereits schuldenfrei sind.

    IVF oder andere kostenintensive Behandlungen? Zusätzlich zu den oben genannten Tipps haben Sie hier weitere Möglichkeiten, um Maßnahmen zu ergreifen:

    • Vereinbaren Sie einen Zeitpunkt für ein Treffen mit einem Finanzberater in der Fruchtbarkeitsklinik, um mögliche Optionen zu besprechen. Informieren Sie sich über Preisnachlässe und mögliche Stipendien.
    • Rufen Sie andere Kliniken an und vergleichen Sie die Preise (wobei Sie natürlich auch die medizinische Versorgung berücksichtigen, die Sie dort erwarten können.)
    • Besprechen Sie Ihre finanziellen Einschränkungen mit Ihrem Arzt und fragen Sie ihn, ob es kostengünstigere Optionen gibt. Fragen Sie, ob alles, was Ihnen empfohlen wird, wirklich notwendig ist, und fragen Sie, was nicht.
    • Wenn Sie offen für die Idee sind, fragen Sie Ihren Arzt nach dem Teilen von Eiern (wo Sie Ihre Eier mit einer Frau teilen, die eine Eizellspende benötigt) oder nach der Embryonenspende (wo ein Paar Ihnen ihre Embryonen spendet).
    • Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Partner, um Ihre Rechnungen zu überprüfen. Wenn Sie Geld leihen möchten, erstellen Sie einen realistischen Amortisationsplan, bevor Sie einen Kredit erhalten.
    • Informieren Sie sich über Ihre Finanzierungsoptionen, einschließlich Versicherungen (auch wenn Sie der Meinung sind, dass Sie nicht abgesichert sind), flexibler Ausgabenkonten, Crowdfunding, Ausleihen von Geldern, Zuschüssen, IVF-Rückerstattungsprogrammen und Multi-Cycle-Paketen sowie Klinik-Zahlungsplänen.
    • Informieren Sie sich über verschiedene Finanzierungsoptionen, bevor Sie sich entscheiden, was zu tun ist, damit Sie kein schlechtes Geschäft machen. (Zum Beispiel kann die von Ihrer Fruchtbarkeitsklinik angebotene Kreditlinie schlechtere Zinssätze aufweisen als andere Kreditoptionen.)
    4

    Entschließen Sie sich, emotionale Unterstützung zu erhalten

    Du bist nicht allein mit Unfruchtbarkeit. Es gibt Hilfe - hab keine Angst davor, dich zu melden. Michael Hitoshi / Getty Images

    Was ist die Auflösung:

    Aufhören zu versuchen, durchzukommen, indem man versucht, Stress alleine zu begreifen und Unterstützung zu erhalten, sei es von Liebsten, von Mitstrebenden oder von einem professionellen Berater.

    Warum versuchen-zu-Denker sollten sich entscheiden, es zu tun:

    Unfruchtbarkeit kann eine stressige, emotionale Zeit sein. Untersuchungen haben ergeben, dass die mit Unfruchtbarkeit verbundenen emotionalen Schmerzen mit denen vergleichbar sind, die an Krebs, HIV oder chronischen Schmerzen leiden.

    Unterstützung kann helfen, den Stress zu lindern. Mach das nicht alleine!

    Depressionen sind bei Menschen mit Unfruchtbarkeit häufig. Wenn Sie denken, dass Sie depressiv sind, suchen Sie bitte einen Berater auf. Einige Untersuchungen haben ergeben, dass Depressionen die Fruchtbarkeit beeinträchtigen können, und obwohl Sie ungeachtet Ihrer Empfängniswahrscheinlichkeit Hilfe erhalten sollten, kann es hilfreich sein, mit jemandem zu sprechen, wenn Sie dies wissen.

    Möglichkeiten, die Entschließung in die Tat umzusetzen:

    Hier sind einige mögliche Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um mehr Unterstützung zu erhalten:

    • Erzählen Sie einem engen Freund oder Familienmitglied von Ihren Fruchtbarkeitskämpfen und sprechen Sie mit ihm, wenn Sie Stress haben. Hör auf, deine Unfruchtbarkeit geheim zu halten.
    • Bringe deinen Freunden und deiner Familie bei, wie sie dich unterstützen können.
    • Kontaktieren Sie RESOLVE oder Ihre Fruchtbarkeitsklinik und fragen Sie nach einer Mitgliedschaft in einer Selbsthilfegruppe.
    • Starten Sie einen Fruchtbarkeitsblog und engagieren Sie sich in der Online-Community für Unfruchtbarkeit.
    • Vereinbaren Sie einen Termin bei einem Therapeuten. (Erfahrung mit Unfruchtbarkeitsberatung ist ein Bonus, aber nicht unbedingt erforderlich.)
    • Überlegen Sie, wie Sie Ihre Unfruchtbarkeit Ihren Freunden und Ihrer Familie mitteilen können. (Dies ist jedoch nicht jedermanns Sache und sollte sorgfältig abgewogen werden.)
    5

    Entschließen Sie sich, besser zu essen und mehr zu bewegen

    Machen Sie gesünderes Essen zu einer Abwechslung, die Sie gemeinsam machen. Dan Dalton / Caiaimage / Getty Images

    Was ist die Auflösung:

    Um Ihre Ernährung zu verbessern und Ihrem Tag mehr Bewegung und Bewegung zu verleihen, nicht nur, weil Sie versuchen, schwanger zu werden, sondern weil Sie es wert sind, sich um Sie zu kümmern.

    Warum versuchen-zu-Denker sollten sich entscheiden, es zu tun:

    Obwohl die Auswirkung der Ernährung auf die Fruchtbarkeit noch nicht klar ist, haben viele Forschungsstudien mögliche Korrelationen zwischen dem, was wir essen, und unserer Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, gefunden.

    Wir wissen, dass Über- oder Untergewicht die Fruchtbarkeit beeinträchtigen kann. Einige Studien haben herausgefunden, dass ein Gewichtsverlust von 5 bis 10% einen positiven Einfluss auf die Fruchtbarkeit haben kann. Wenn Sie also viel Gewicht zu verlieren haben und Ihr ideales Zielgewicht unerträglich weit entfernt scheint, sollten Sie stattdessen einen Gewichtsverlust von 7% anstreben .

    Gesünder essen und regelmäßig Sport treiben kann auch die allgemeine Stimmung verbessern. Angesichts der Tatsache, dass Unfruchtbarkeit emotional anstrengend ist, lohnt es sich, alles zu tun, was Sie tun können, um Ihr Gefühl zu verbessern.

    Passen Sie einfach auf, dass Sie keine Diät- oder Trainingsentscheidungen treffen, um schwanger zu werden. Wenn Ihr Hauptgrund zum Abnehmen darin besteht, dass Sie schwanger werden können, können Sie nach negativen Schwangerschaftstests oder wenn Sie sich weniger als hoffnungsvoll fühlen, auf ungesunde Ernährungsgewohnheiten zurückgreifen.

    Also beschließen Sie nicht, besser zu essen, um schwanger zu werden. Tu es, weil es gut für dich ist!

    Möglichkeiten, die Entschließung in die Tat umzusetzen:

    Hier sind einige Möglichkeiten, um diese Entschließung in die Tat umzusetzen:

    • Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, um Ihre Diät- und Fitnesspläne zu besprechen. Fragen Sie nach Ressourcen, die Ihnen helfen, erfolgreich zu sein, und vergewissern Sie sich, dass Ihr Arzt medizinische Ursachen für Gewichtsprobleme ausschließt.
    • Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Ernährungsberater oder Ernährungsberater. (Wenn Sie von Ihrem Arzt überwiesen werden, ist dies möglicherweise durch Ihre Versicherung abgedeckt.)
    • Besuchen Sie das lokale Fitnessstudio oder das YMCA und melden Sie sich für einen unterhaltsamen Übungskurs an.
    • Entscheide dich für eine ungesunde Angewohnheit.
    • Rufen Sie einen Freund an und machen Sie einen regelmäßigen Termin.
    • Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Personal Trainer, um entweder einen Plan zu erhalten, an dem Sie selbst arbeiten können, oder um gemeinsam regelmäßige Termine zu vereinbaren. (Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Fitnessstudio, ob die Mitgliedschaft den Zugang zu einem persönlichen Trainer beinhaltet.)
    • Erfahren Sie, was Sie über Fruchtbarkeit und Ernährung und Fruchtbarkeit superfoods können.
    • Fügen Sie Ihrer täglichen Ernährung mehr Gemüse hinzu - in einer Vielzahl von Farben und Schattierungen.
    • Vermeiden Sie Diäten und reduzieren Sie übermäßiges Training, was Ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigen kann.
    6

    Entschließen Sie sich, ein ermächtigter Patient zu werden

    Um kluge Entscheidungen zu treffen, müssen Sie nach Ihren Optionen suchen. Haben Sie keine Angst, Ihrem Arzt Fragen zu stellen. Heldenbilder / Heldenbilder / Getty Images

    Was ist die Auflösung:

    Verantwortung für Ihre Gesundheitsfürsorge zu übernehmen, indem Sie Fragen stellen, nach Ihren Möglichkeiten suchen und Ihre Leistungserbringer mit Bedacht auswählen. Diese Resolution kann auch helfen, andere zu stärken, indem sie ein Anwalt oder Aktivist für die Gesundheit wird.

    Warum versuchen-zu-Denker sollten sich entscheiden, es zu tun:

    Befähigt zu sein bedeutet, die Macht zu haben, etwas zu tun. Tatsächlich haben wir alle die Macht, Fragen zu stellen und Entscheidungen in Bezug auf unsere medizinische Versorgung zu treffen, aber nicht alle handeln so, als ob wir es tun.

    Der Umgang mit Fruchtbarkeitsproblemen führt dazu, dass Menschen in eine Position geraten, die sie vorher vielleicht noch nicht erlebt haben. Plötzlich müssen Sie möglicherweise aktivere Schritte unternehmen, um die Informationen zu erhalten, die Sie benötigen, um schwierige oder komplizierte Entscheidungen zu treffen.

    Vor allem in Amerika, wo in den meisten Staaten eine Fruchtbarkeitsbehandlung nicht durch eine Versicherung abgedeckt werden muss, müssen Sie mehr finanzielle Entscheidungen treffen als zuvor, und diese Entscheidungen wirken sich auch auf Ihre medizinische Behandlung aus.

    Sollten Sie versuchen, eine Mini-IVF - die weniger teuer ist, aber nicht für jeden geeignet - oder eine reguläre IVF, die mehr kostet, aber mehr Forschung hinter sich hat "> Sie und Ihre Babys sind einem Risiko ausgesetzt, wenn sie alle" haften "?

    Möglichkeiten, die Entschließung in die Tat umzusetzen:

    Je mehr Sie wissen, desto besser können Sie fundierte Entscheidungen über Ihre Pflege treffen. Je mehr Sie die Verantwortung für Ihre Pflege übernehmen - anstatt alles dem Arzt (oder dem Schicksal) zu überlassen - desto besser werden Sie betreut.

    • Achten Sie auf Ihren Körper. Teilen Sie Ihrem Arzt mit, was Sie feststellen, selbst wenn die Symptome, über die Sie sich nicht sicher sind, in Zusammenhang stehen oder Ihnen peinlich ist. Möglicherweise verfügen Sie über Informationen, die Ihrem Arzt dabei helfen, Ihnen zu helfen.
    • Erfahren Sie alles über Fruchtbarkeit. Lesen Sie Bücher über Fruchtbarkeit und Unfruchtbarkeit aus vertrauenswürdigen Quellen. Seien Sie mutig und stöbern Sie in Büchern, in denen die Forschungsstudien häufig aufgelistet sind.
    • Fragen Sie Ihren Arzt immer nach den Erfolgsquoten und Risiken einer vorgeschlagenen Behandlung. Fragen Sie nach allgemeinen Informationen, fragen Sie aber auch nach ihren Erfahrungen mit Patienten, die Ihren ähnlich sind.
    • Schreiben Sie Ihre Fragen auf, bevor Sie zu Terminen gehen, damit Sie a) nicht vergessen, sie zu stellen, und b) sich mutiger fühlen, wenn Sie etwas sagen. Es ist in Ordnung, Ihrem Arzt Fragen zu stellen. Ja wirklich!
    • Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie als nächstes tun sollen, holen Sie die Meinung Ihres Arztes ein, sprechen Sie aber auch mit einem Fruchtbarkeitsberater, der nicht direkt mit der Fruchtbarkeitsklinik verbunden ist.
    • Hört Ihr aktueller Arzt nicht auf Ihre Bedenken oder beantwortet er Ihre Fragen? Überlegen Sie, einen neuen Arzt zu finden oder die Fruchtbarkeitsklinik zu wechseln.
    • Stärken Sie sich, indem Sie andere stärken: Wurde ein Fruchtbarkeitsaktivist. Beteiligen Sie sich an Ihrem lokalen RESOLVE-Kapitel oder starten Sie einen Fruchtbarkeitsblog.
    7

    Entschließen Sie sich, täglich eine stressreduzierende Aktivität zu üben

    Yoga, Meditation und sogar Tanz können Ihnen helfen, sich vom Stress der Unfruchtbarkeit zu erholen. Heldenbilder / Getty Images

    Was ist die Auflösung:

    So machen Sie stressreduzierende Übungen wie Yoga, Gebet, Meditation oder Journaling zu Ihrem Tagesablauf.

    Warum versuchen-zu-Denker sollten sich entscheiden, es zu tun:

    Wie Sie bereits wissen, kann es stressig sein, zu versuchen zu empfangen. Es gibt eine Reihe von Aktivitäten und Entspannungstechniken, die uns helfen können, besser damit umzugehen, aber viele denken, dass Entspannung auf die Urlaubszeit beschränkt ist. Oder dass Techniken zur Stressreduzierung nur in stressigen Momenten angewendet werden sollten (das ist übrigens dann der Fall, wenn wir am ehesten vergessen, sie anzuwenden!).

    Aber wir wären alle viel glücklicher - und weniger gestresst! - Wenn wir uns jeden Tag Zeit nehmen, um uns zu entspannen. Wenn eine stressreduzierende Aktivität Teil Ihres Tagesablaufs ist, werden Sie sich mit größerer Wahrscheinlichkeit daran erinnern, wann Sie sie am meisten benötigen.

    Möglichkeiten, die Entschließung in die Tat umzusetzen:

    Um die besten Ergebnisse zu erzielen, wählen Sie etwas, das in kurzer Zeit ausgeführt werden kann, und treffen Sie die Entscheidung, es jeden Tag zur gleichen Zeit auszuführen. Einige Optionen umfassen:

    • Yoga. Der Besuch eines Yoga-Kurses ist großartig, aber Ihr tägliches Training kann nur fünf Minuten Posen morgens oder abends beinhalten. Vielleicht machen Sie ein paar Sonnengrüße, etwas Stuhl-Yoga an Ihrem Schreibtisch oder diese 10 bis 15-minütige Serie von Yoga-Posen.
    • Meditation. Besonders gut gefällt mir Headspace, eine kostenlose App, die Sie auf Ihrem Handy oder Computer verwenden können.
    • Geführte Bilder. Sie können vor dem Schlafengehen zuhören. Es gibt fertilitätsspezifische Programme, aber jedes geführte Bildprogramm kann helfen.
    • Gehen. Sie können sich mit einem Kollegen treffen und täglich zum Mittagessen einen stressreduzierenden Spaziergang machen oder morgens oder abends mit Ihrem Partner oder alleine spazieren gehen.
    • Kunst oder Schreiben. Sie können versuchen, in ein tägliches Tagebuch zu schreiben, in ein Skizzenbuch zu kritzeln oder sogar ein Malbuch für Erwachsene zu kaufen. (Ja, sie machen Malbücher für Erwachsene!)

    Weitere Optionen finden Sie in dieser Liste von Mind Body-Therapien für die Fruchtbarkeit.

    8

    Lösen Sie den Entschluss, die Nicht-Fruchtbarkeitsaspekte Ihres Lebens zurückzugewinnen

    Wenn Sie Ihre Fruchtbarkeitsprobleme hinter sich lassen könnten, was würden Sie es wagen, zu tun ">

    Was ist die Auflösung:

    Sich an die Dinge zu erinnern und sie anzunehmen, bevor Sie versuchten, sie zu empfangen, übernahm Ihr Leben.

    Warum versuchen-zu-Denker sollten sich entscheiden, es zu tun:

    Können Sie sich erinnern, was Sie gemacht haben, bevor Sie versuchten, schwanger zu werden? Was hast du zum Spaß gemacht? Mit wem hast du rumgehangen? Was hast du gelesen? Was war dir wichtig?

    Wenn Sie sich nicht erinnern können - oder können, aber es fühlt sich wie eine ferne Erinnerung an - warum bringen Sie nicht einige oder eines dieser Dinge zurück in Ihr Leben?

    Möglichkeiten, die Entschließung in die Tat umzusetzen:

    Hier sind einige Möglichkeiten, um das zurückzuerlangen, was Sie früher gerne getan haben:

    • Hast du irgendwelche alten Freunde vernachlässigt? Erstellen Sie eine Liste mit Personen, mit denen Sie noch keinen Kontakt hatten. (Und nein, es zählt nicht, ihren Facebook-Status zu lesen und zu mögen.) Rufen Sie sie an, entweder nur für einen Chat oder um ein Mittagessen zu vereinbaren.
    • Sie können sich nicht erinnern, was Sie früher gemacht haben? Wenn Sie das Glück haben, digitale oder gedruckte Kopien Ihrer Kalender zu haben, schauen Sie zurück und sehen Sie, was Sie geplant haben, bevor Fruchtbarkeitstests und Fruchtbarkeitsdrogeninjektionen Ihren Tagesplaner füllten.
    • Stöbern Sie in Ihren Schränken oder im Abstellraum. Hast du irgendeinen alten Faden da drin, als du gestrickt hast? Oder Rätsel? Oder Staffeleien? Haufenweise unorganisierte Fotos? Oder sogar ein Musikinstrument, das Sie seit Jahren nicht mehr berührt haben? Hebe es wieder auf und beginne von vorne!
    • Setzen Sie sich mit Ihrem Partner zusammen und machen Sie eine Liste der Dinge, die Sie gerne tun würden. Dies können Dinge sein, die Sie einmal getan haben oder die Sie noch nicht ausprobiert haben. Schreiben Sie das Realistische und Verrückte auf, die Dinge für das Jetzt und die Dinge für die „Zukunft“.
    • Wählen Sie eine Sache aus der Liste aus, die Sie mit Ihrem Partner erstellt haben, und ergreifen Sie die entsprechenden Maßnahmen.
    9

    Beschließen Sie, besser zu schlafen

    Schlaf ist nicht nur für Ihre Fruchtbarkeit, sondern auch für die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden von wesentlicher Bedeutung. Tetra Images / Getty Images

    Was ist die Auflösung:

    Um den Schlaf zu bekommen, den Sie brauchen, zu den Stunden, die Sie brauchen.

    Warum versuchen-zu-Denker sollten sich entscheiden, es zu tun:

    Während die Rolle von Schlaf und Fruchtbarkeit nicht vollständig verstanden ist, haben einige Studien eine Korrelation zwischen denen, die nicht genug Schlaf bekommen, und einem erhöhten Risiko für unregelmäßige Menstruationszyklen, Endometriose, Unfruchtbarkeit und Fehlgeburten gefunden.

    Wenn Sie nicht genug schlafen, kann dies auch dazu führen, dass Sie am nächsten Tag mehr Kalorien zu sich nehmen, was zu einer Gewichtszunahme führen kann. Übergewicht kann sich negativ auf Ihre Fruchtbarkeit auswirken.

    Mehr Schlaf kann Ihnen auch dabei helfen, mit dem Stress umzugehen, besser schwanger zu werden. (Hormone + Schlafmangel + ein weiterer negativer Schwangerschaftstest = Meltdown wartet darauf!)

    Möglichkeiten, die Entschließung in die Tat umzusetzen:

    Hier sind einige Möglichkeiten, um Ihren Schlaf zu verbessern.

    • Sind Sie Schichtarbeiter?> Schlafenszeit.
    • Stellen Sie einen Alarm ein, um Sie daran zu erinnern, dass Sie ungefähr eine Stunde vor dem Schlafengehen bettfertig sind.
    • Verwenden Sie keine Computer, Smartphones und Fernseher mehr, eine Stunde bevor Sie einschlafen möchten. Das künstliche Licht kann Ihr Gehirn denken lassen, dass es noch Tageslicht ist.
    • Lesen Sie vor dem Schlafengehen, aber nicht auf einem beleuchteten Bildschirm!
    • Probieren Sie geführte Bilder aus.
    • Probiere eine Schlaf-App aus.
    • Verwenden Sie dicke Vorhänge und schalten Sie die gesamte Elektronik aus oder decken Sie sie ab, damit kein Licht Ihren Schlaf stört.
    • Wenn Angstzustände oder Depressionen zu Schlafstörungen führen, sollten Sie mit einem Berater sprechen.
    10

    Entschließen Sie sich, etwas Mitgefühl für sich selbst zu finden

    Besonders wenn Sie durch Unfruchtbarkeit gehen, müssen Sie sich die Zeit nehmen, Mitgefühl für sich selbst zu zeigen. Anne Clark / E + / Getty Images

    Was ist die Auflösung:

    Sich selbst in einem freundlicheren Licht zu sehen und zu behandeln und Scham und Selbstbeschuldigung loszulassen.

    Warum versuchen-zu-Denker sollten sich entscheiden, es zu tun:

    Unfruchtbarkeit neigt dazu, Urteile von anderen Menschen und unglücklicherweise von Ihnen selbst einzuholen. Sie brauchen jemanden auf Ihrer Seite. Warum sollte diese Person nicht du sein?

    Untersuchungen haben ergeben, dass unfruchtbare Paare eher Scham und negative Selbsturteile erfahren. Es ist auch wahrscheinlicher, dass sie von anderen beschämt werden. (Daher besteht Bedarf an Artikeln wie Was man einem unfruchtbaren Freund nicht sagen sollte.) Unfruchtbarkeitspatienten mit hohem Schamlevel leiden mit größerer Wahrscheinlichkeit auch an Depressionen und Angstzuständen.

    Alternativ neigen selbstmitfühlende Menschen weniger dazu, Stressangst zu verspüren und negative Situationen zu katastrophalisieren. (Um es in einen Zusammenhang zu bringen, sie glauben weniger, dass ihr „Leben zu Ende sein wird“, wenn sie nie schwanger werden.) Sie unternehmen auch eher proaktive Schritte, um ihr Leben zu verbessern, und lassen weniger Angst des Scheiterns halten sie zurück.

    Die gute Nachricht ist, dass Selbstmitleid erlernt werden kann.

    Möglichkeiten, die Entschließung in die Tat umzusetzen:

    Hier sind einige Möglichkeiten, mehr Mitgefühl für sich selbst zu finden:

    • Habe innere Gespräche auf Papier. Schreiben Sie einen Brief an einen imaginären Freund und lassen Sie die Sorgen hinter sich. Dann schreibe dir zurück, wie du es einem lieben Freund tun würdest. Sei dieser weise, mitfühlende Freund für dich.
    • Wenn du dich dabei erwischst, dich selbst scharf zu beurteilen, nimm ein paar tiefe Atemzüge und denke daran, dass du niemanden so mit deinem besten Freund sprechen lassen würdest.
    • Lassen Sie die Schuld für Ihre aktuellen Fruchtbarkeitsprobleme los. Die Vergangenheit ist vorbei; Konzentrieren Sie sich auf die Gegenwart und die nahe Zukunft.
    • Nehmen Sie einige Bücher über Selbstmitgefühl in die Hand, z. B. " Der achtsame Weg zum Selbstmitgefühl" von Christopher K. Germer oder "Selbstmitgefühl" von Kristin Neff.
    • Sehen Sie sich Dr. Brené Browns TED-Vorträge über Verletzlichkeit und Schande an. Lesen Sie auch ihr Buch Ich dachte, es sei nur ich (aber es ist nicht ich), das einen großartigen Abschnitt über Unfruchtbarkeit enthält. (Das gesamte Buch ist jedoch ein Muss.)
    • Wenn Sie feststellen, dass Sie sich ständig selbst verprügeln oder gegen negative Gedanken ankämpfen, ziehen Sie eine Therapie in Betracht. Ein guter Therapeut wird Mitgefühl modellieren, das Sie von ihr lernen können.
    11

    Beschließen Sie, weniger zu besessen

    Diese häufigen Schwangerschaftstests sind eher ängstlich als geben Ihnen die frühen positiven, die Sie suchen. Ray-Kachatorian / Getty Images

    Was ist die Auflösung:

    Reduzierung der Zeit und Energie, die für das Versuchen, Obsessionen zu konzipieren, aufgewendet wird.

    Warum versuchen-zu-Denker sollten sich entscheiden, es zu tun:

    Wie viele Schwangerschaftstests haben Sie in den letzten sechs Monaten durchgeführt? "> Führen Sie die Tests zu früh durch. Selbst wenn Sie wissen, dass Sie sie zu früh durchgeführt haben, können Sie sich bei einem negativen Schwangerschaftstest schrecklich fühlen.

    Wie viele Stunden verbringen Sie in Fruchtbarkeitsforen? Oder Unfruchtbarkeitsblogs lesen? Es gibt eine feine Grenze zwischen Online-Support und Online-Support, die zu einem Problem wird.

    Und was ist mit Charting? Gießen Sie mehrmals täglich über Ihr Körper-Basaltemperatur-Diagramm? Wie eine psychische Macht über Teeblätter, auf der Suche nach einem Hinweis darauf, ob dieser Zyklus der Zyklus sein wird?

    Wenn Sie sich einer der oben genannten Taten schuldig gemacht haben, wissen Sie, dass Sie nicht allein sind. Beachten Sie aber auch, dass Sie sich für eine Kürzung entscheiden können und dass Kürzungen Ihrem Wohlbefinden und Ihrer Gesundheit zuträglich sind.

    Möglichkeiten, die Entschließung in die Tat umzusetzen:

    Hier sind Möglichkeiten, die Besessenheit zu reduzieren:

    • Planen Sie jeden Tag eine bestimmte Zeit für „Besessenheit“ ein. Wenn Sie das Verlangen verspüren, Ihre BBT-Tabelle außerhalb der Geschäftszeiten zu überprüfen, erinnern Sie sich daran, dass Sie dies während Ihrer geplanten Besessenheitsphase tun können.
    • Beobachten Sie Ihren Drang zur Besessenheit. Wenn Sie versucht sind, einen frühen Schwangerschaftstest zu machen oder die Fruchtbarkeitsblogs zu lesen, trinken Sie etwas Wasser, stehen Sie von Ihrem Schreibtisch auf und gehen Sie herum, schauen Sie aus dem Fenster. Die Verzögerung kann ausreichen, um Sie aufzuhalten, und wenn nicht, hilft es Ihnen allmählich, wenn Sie sich der Dränge bewusst werden.
    • Erinnern Sie sich daran, dass es praktisch unmöglich ist, die Unterschiede zu normalen zweiwöchigen Warte- und Schwangerschaftssymptomen zu erkennen.
    • Führen Sie keinen Vorrat an Schwangerschaftstests in Ihrem Haus. Wenn Sie die Tests nicht haben, werden Sie sie nicht verwenden.
    • Verwenden Sie Software wie Leechblock, StayFocusd oder Anti-Social, die die Zeit sperrt oder begrenzt, die Sie für Websites mit Suchtproblemen aufwenden. Schauen Sie sich RescueTime an, um zu sehen, wie viel Zeit Sie auf bestimmten Websites verbringen.
    • Überlegen Sie, ob Sie nicht versuchen, sich eine Pause zu gönnen.
    • Sprechen Sie mit einem Therapeuten, wenn Ihre Gedanken über Schwangerschaftsversuche Ihr Leben beeinträchtigen oder Sie sich nicht in der Lage fühlen, selbst die Kontrolle über Ihre Gewohnheiten zu übernehmen.
    12

    Entschließen Sie sich, Ihre Sexualität und Ihr Sexualleben zurückzugewinnen

    Vergessen Sie nicht, inmitten von Unfruchtbarkeit Zeit für Ihre Beziehung zu verwenden. Tom Merton / Caiaimage / Getty Images

    Was ist die Auflösung:

    Sich an Sex zu erinnern und ihn zurückzugewinnen, ist mehr als ein Mittel, um schwanger zu werden.

    Warum versuchen-zu-Denker sollten sich entscheiden, es zu tun:

    Es war einmal, bevor Sie begannen zu empfangen, haben Sie Sex wahrscheinlich anders gesehen. Beim Sex ging es nicht nur darum, schwanger zu werden (oder nicht schwanger zu werden). Es war eine Möglichkeit, mit Ihrem Partner in Kontakt zu treten, sich gegenseitig Liebe zu zeigen, Spaß zu haben und sich gut zu fühlen.

    Unfruchtbarkeit kann sich stark negativ auf das sexuelle Selbstverständnis von Männern und Frauen und auf die Wahrnehmung von Sex auswirken. Fügen Sie in Depressionen hinzu oder müssen Sie Fruchtbarkeitsbehandlungsbeschränkungen umgehen, und Sex kann sich wie eine Bürde statt wie ein Vergnügen anfühlen.

    Ihr Körper ist nicht nur eine kaputte Fruchtbarkeitsmaschine. Der Körper und die sexuelle Erregung, die Sie hatten, bevor Sie Probleme beim Empfangen hatten, sind immer noch für Sie da, irgendwo versteckt. Sie können es wieder entdecken.

    Möglichkeiten, die Entschließung in die Tat umzusetzen:

    Hier sind einige Möglichkeiten, um Ihr Sexualleben und Ihre Sexualität zurückzugewinnen:

    • Informieren Sie sich darüber, wie sich Unfruchtbarkeit auf den Sex auswirkt, damit Sie feststellen können, dass Sie nicht alleine sind.
    • Gib den zeitgesteuerten Geschlechtsverkehr auf, wenn er deine Libido oder deine Beziehung beeinträchtigt. Häufiger Sex - zwei- bis dreimal pro Woche - ist weniger stressig und kann Ihnen trotzdem helfen, schwanger zu werden.
    • Nehmen Sie sich Zeit, sich um Ihren Körper zu kümmern und ihn zu verwöhnen.
    • Genießen Sie nicht-sexuelle Berührungen wie Massagen.
    • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sex schmerzhaft ist. Dies kann ein Symptom für etwas Schwerwiegenderes sein, und es kann auch eine Behandlung verfügbar sein.
    • Betrachten Sie einen Sexualtherapeuten, der Erfahrung mit Unfruchtbarkeit hat.
    • Hier finden Sie weitere Möglichkeiten, die Dinge aufzupeppen, wenn Sie versuchen, sich etwas vorzustellen.
    13

    Entschließen Sie sich, sich selbst als mehr als Ihre Fruchtbarkeit zu sehen

    Sie sind so viel mehr als Ihre Fruchtbarkeit. Dein Leben ist so viel mehr als dein Kampf. Heldenbilder / Heldenbilder / Getty Images

    Was ist die Auflösung:

    Sich als mehr als Ihre Fruchtbarkeit sehen.

    Warum versuchen-zu-Denker sollten sich entscheiden, es zu tun:

    Der Wunsch, ein Kind zu haben, ist ein wesentlicher Bestandteil des Lebens vieler Menschen, und wenn Sie aufgewachsen sind und davon ausgehen, dass Sie natürlich Mama oder Papa sind, kann der Gedanke, dass dies nicht der Fall ist, herzzerreißend sein.

    Ihr Leben ist jedoch so viel mehr als Ihre Fruchtbarkeit. Und obwohl ich weiß, dass Sie vielleicht das Gefühl haben, kein Elternteil zu werden, würde dies Ihr Leben „zerstören“, wird es das wirklich nicht. Es wird es einfach ändern.

    Du wirst trauern, und ja, du wirst einen Verlust spüren. Aber Sie werden auch in Ihrem Leben noch viele andere Dinge tun und tun.

    Sie sind viel mehr als Ihre Fruchtbarkeit.

    Möglichkeiten, die Entschließung in die Tat umzusetzen:

    Hier sind einige Möglichkeiten, sich und Ihr Leben jenseits Ihrer Fruchtbarkeit zu sehen:

    • Machen Sie eine Liste von Aussagen, die die Lücken „Ich bin ____________.“ Und „Ich bin ein ____________.“ Ausfüllen. Eine davon könnte „Ich bin unfruchtbar“ sein geschrieben: "Ich bin Mutter / Vater." Wie können Sie sich wieder auf das Kind oder die Kinder konzentrieren, die Sie haben?
    • Machen Sie eine Liste von dem, was für Sie wichtig ist. Die Liste kann alles vom Persönlichen bis zum Politischen enthalten. Sobald Sie Ihre Liste haben, wählen Sie eine Sache auf dieser Liste, um sich mehr zu engagieren.
    • Überlegen Sie sich, wie Sie Dankbarkeit üben können, um die kleinen Vorteile Ihres Lebens auch in schwierigen Zeiten zu erkennen.
    • Nehmen Sie sich etwas Zeit, um sich Ihren Plan B vorzustellen und zu überlegen. Was werden Sie mit Ihrem Leben anfangen, wenn Sie nicht schwanger werden können? Würden Sie adoptieren? Wenn nicht, wie würde dein Leben aussehen? Besprechen Sie diese Pläne ernsthaft mit Ihrem Partner, und zwar auf eine realistische, nicht katastrophale Weise. Wenn Sie den Plan B nur haben, auch wenn Sie ihn nie verwenden, können Sie in Zeiten von Unfruchtbarkeitsstress ruhiger bleiben.
    • Überlegen Sie, was erforderlich ist, um sich gegen eine weitere Behandlung zu entscheiden. (Es gibt keine richtigen oder falschen Antworten darauf.)
    • Wenn Sie bereit sind, überlegen Sie sich neben der Elternschaft auch andere Möglichkeiten, um am Leben eines Kindes teilzunehmen. Sie können dies tun, während Sie sowohl nach als auch nach der Empfängnis versuchen. (Mit anderen Worten, dies ist nicht nur für diejenigen, die kinderfrei bleiben.)
    Kategorie:
    Studien belegen, dass Eltern mehr tun können, um Jugendlichen das sichere Fahren zu erleichtern
    Ein Leitfaden für den Vater, um Kindern dabei zu helfen, Ziele zu setzen und zu erreichen