Haupt Adoption & PflegeSchulterdystokie während der Geburt

Schulterdystokie während der Geburt

Adoption & Pflege : Schulterdystokie während der Geburt

Schulterdystokie während der Geburt

Warnzeichen, Manöver und mehr

Von Robin Elise Weiss, PhD Aktualisiert 14. Mai 2019
Wolters Kluwer Health, Inc. - Lippincott Williams & Wilkins. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr in Arbeit und Lieferung

  • Schmerzlinderung
  • C-Abschnitte

Die Worte Schulterdystokie machen jedem Arzt und jeder Hebamme Angst. Dies bedeutet, dass die eine, seltener beide, Schulter (n) des Babys während der Geburt nicht wie gewünscht in das Becken gelangen. Nach einigen Studien tritt Schulterdystokie bei weniger als 1% aller Geburten auf. Dies kann zu erhöhten Komplikationen für das Baby und die Mutter führen.

Warnzeichen für Schulterdystokie

Entgegen der landläufigen Meinung gibt es keine genaue Methode, um vorherzusagen, wer eine Schulterdystokie haben wird. Es wurden viele verschiedene Theorien mit jeweils unterschiedlichen Ergebnissen getestet. Wir haben Babys untersucht, die groß sind, Mütter, die klein sind, komplizierte Schwangerschaften, insbesondere in Bezug auf Komplikationen wie Schwangerschaftsdiabetes, Induktionen, Schwangerschaftsalter, frühere Babys mit Schulterdystokie und viele andere. Wenn man zum Beispiel nur das Gewicht des Babys als Faktor heranzieht, passiert fast ein Viertel der Fälle von Schulterdystokie bei Babys, die unter dem als "Gefahrengewicht" eingestuften Gewicht leiden. Der beste Prädiktor kann eine Kombination der beteiligten Faktoren sein.

Was tun Sie, wenn Sie und Ihr Arzt das Gefühl haben, von einer Schulterdystokie bedroht zu sein? "> Eine großzügige Episiotomie gibt dem Arzt Raum für Manöver. Die andere Seite argumentiert, dass das Perineum nicht das ist, was das Baby zurückhält und sollte Es ist auch kein routinemäßiger Kaiserschnitt oder eine Induktion die Antwort für alle.

Manöver zur Linderung der Dystokie

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um das Problem der Schulterdystokie zu lösen. Da jede Geburt anders ist, funktioniert nicht jedes dieser Manöver jedes Mal. Es ist daher wahrscheinlich, dass mehrere Manöver sehr schnell hintereinander ausgeführt werden, um die Situation positiv zu lösen. Hier sind einige der vorgeschlagenen Techniken:

  • Suprapubischer Druck : Dieser Druck ist am Schambein, nicht an der Oberseite der Gebärmutter. Dies könnte der Schulter genügend Raum lassen, um sich unter der Schambein-Symphyse zu bewegen.
  • Gaskin Manöver : Bringen Sie die Frau in eine Hand- und Knieposition. Dies wird auch die Durchmesser ihres Beckens verändern, obwohl dies mit einer Epiduralanästhesie nicht immer möglich ist.
  • McRoberts Manöver : Biegen Sie die Beine der Mutter zu ihren Schultern, während sie sich auf den Rücken legt, um so den Beckenausgang zu erweitern. Eine Studie zeigte, dass dies 42% aller Fälle von Schulterdystokie linderte.
  • Woods Manöver : Dies wird auch als Korkenzieher bezeichnet. Der Begleiter versucht, die Schulter des Babys zu drehen, indem er die Finger hinter die Schulter legt und sie um 180 Grad drückt.
  • Rubin-Manöver : Wie beim Woods-Manöver werden zwei Finger hinter die Schulter des Babys gelegt und diesmal in Richtung der Augen des Babys gedrückt, um die Schultern auszurichten.
  • Zavanelli-Manöver : Schiebt den Kopf des Babys zurück in die Vagina und macht einen Kaiserschnitt. Dies ist die am häufigsten nachgefragte Methode, aber auch eine der gefährlichsten.

    Nach der Geburt

    Nach einer hektischen Geburt, die eine Schulterdystokie beinhaltet, kann es sein, dass Ihr Arzt oder Ihre Hebamme zusätzliche Dinge bei Ihnen und Ihrem Baby beachten möchte, darunter:

    • Ein Baby, das nur langsam anfängt und möglicherweise Unterstützung beim Atmen benötigt.
    • Frakturen des Baby-Schlüsselbeins oder des Humerus.
    • Verletzung des fetalen Plexus brachialis.
    • Reparaturen wegen Episiotomie oder Zerreißen während der Geburt.
    • Mütterliche Blutung.
    • Uterusruptur.

    Eine Schulterdystokie ist zwar nicht alltäglich, aber wenn Sie wissen, welche potenziellen Risikofaktoren für Sie und Ihr Baby bestehen, können Sie kluge Entscheidungen für Ihre Wehen und Ihre Geburt treffen.

    Kategorie:
    Brain Teaser Manipulative Puzzles für Kinder
    Teenager und Selfies: Was Eltern wissen müssen