Haupt Adoption & PflegeAnzeichen von Dyskalkulie zu Hause und in der Schule

Anzeichen von Dyskalkulie zu Hause und in der Schule

Adoption & Pflege : Anzeichen von Dyskalkulie zu Hause und in der Schule

Anzeichen von Dyskalkulie zu Hause und in der Schule

Von Lisa Linnell-Olsen Aktualisiert 17. Mai 2019
JGI / Jamie Grill / Getty Images

Mehr in der Schule

  • Lernschwächen
    • Einbezogen werden
    • Bereitschaft
    • Lernen
    • Zu Hause und nach der Schule
    • Besondere Bildung

    Dyskalkulie ist eine Lernschwäche in Mathematik. Menschen mit Dyskalkulie haben Probleme, die Zahlen in Bezug auf die Menge zu setzen, die sie darstellen. Sie können auch Probleme beim Erkennen von Mustern haben, ein wesentlicher Teil des Verständnisses für grundlegende mathematische Operationen. Während Forscher noch die Ursache von Dyskalkulie erforschen, wird angenommen, dass es sich um eine gehirnbasierte Erkrankung handelt.

    Kinder und Jugendliche mit Dyskalkulie haben Mühe, Zahlen zu verstehen und Mathematik zu üben. Ihre Kämpfe können dazu führen, dass sie Mathematik meiden und Mathematikangst entwickeln. Mathematik ist in vielen Bereichen des Lebens enthalten, auch für kleine Kinder. Mit angemessenen Identifikations- und Bildungsstrategien können Menschen, die an Dyskalkulie leiden, jedoch weiterhin in der Schule und in ihrem Privatleben erfolgreich sein.

    Verschiedene Pädagogen und Forscher können die Begriffe "Dyskalkulie" und "Lernschwäche" auf unterschiedliche Weise verwenden. Einige Fachleute definieren Dyskalkulie streng als eine bestimmte Lernschwäche, die die Fähigkeit beeinträchtigt, den Namen einer Zahl mit einer bestimmten Anzahl zu verknüpfen. Andere umfassen andere Schwierigkeiten in Bezug auf Anzahl und Menge, wie das Verstehen des Zeitablaufs oder einen Unterschied in der Menge (größer als oder kleiner als) als Dyskalkulie.

    Fachleute, die Dyskalkulie eng definieren, würden Schwierigkeiten mit Quantität und Zeit als mathematische Lernschwierigkeiten betrachten.

    Für Sie als Elternteil oder Lehrer ist es wichtig, genau zu verstehen, welche Schwierigkeiten Ihr Kind mit Mathematik hat, wenn eine Behinderung im Zusammenhang mit Mathematik festgestellt wird, damit die richtigen Bildungsstrategien angewendet werden können, um dem Kind dabei zu helfen, mathematische Fähigkeiten zu erlernen.

    Dyskalkulie unterscheidet sich von einer Abneigung gegen Mathematik oder davon, dass Mathematik langweilig ist. Während viele Kinder und Jugendliche Schwierigkeiten mit Mathematik haben, haben Kinder mit Dyskalkulie extreme Schwierigkeiten mit besonderen Grundkenntnissen, die für den Fortschritt in zukünftigen Matheklassen erforderlich sind.

    Diese spezifischen Schwierigkeiten werden während des gesamten Lebens eines Kindes oder Jugendlichen auftreten. Sie werden nicht plötzlich in einer höheren Besoldungsgruppe erscheinen. Gelegentlich wird festgestellt, dass Kinder in einer höheren Klasse Dyskalkulie haben, aber es gab immer Probleme mit bestimmten mathematischen Fähigkeiten. Eine Ausnahme bildet ein schweres Hirntrauma, das zum plötzlichen Auftreten einer mathematischen Behinderung führen kann.

    Glücklicherweise gibt es viele Strategien und Techniken, die Kindern und Jugendlichen mit Dyskalkulie helfen können, in der Mathematik erfolgreich zu werden. Um die richtige Hilfe zu erhalten, müssen Sie feststellen, ob ein Kind oder ein Jugendlicher an Dyskalkulie leidet, wenn es andere Lernprobleme gibt, und die spezifischen Auswirkungen der Dyskalkulie auf den Einzelnen.

    Anzeichen dafür, dass Ihr Kind möglicherweise Dyskalkulie hat

    Kinder im Vorschulalter können zu Hause Folgendes aufweisen:

    • Es ist schwierig, sich Ihre Adresse oder Telefonnummer zu merken, trotz der wiederholten Übung
    • Unfähigkeit, eine Zahlenmenge mit der Anzahl der Objekte zu verbinden; Zum Beispiel bitten Sie Ihr 4-jähriges Kind, drei Gabeln auf den Tisch zu legen, und sie greifen einfach so viele, wie es ihre Hand erlaubt.
    • Schwierigkeiten, den Lauf der Zeit zu verstehen; Zum Beispiel kann Ihr Kind sich beschweren, dass es sich stundenlang zum Abendessen hingesetzt hat, obwohl es tatsächlich ein paar Minuten am Tisch war.

    Vorschulkinder in der Schule können:

    • Es fällt ihnen schwer zu warten, bis sie an der Reihe sind, weil sie den Lauf der Zeit nicht verstehen
    • Es dauert viel länger zu lernen, bis zu zehn Kinder in ihrem Alter zu zählen
    • Schwierigkeiten beim Sortieren haben. Beispielsweise können sie Probleme haben, Elemente nach Farbe, Form oder Objekttyp zu sortieren.

    Grundschulkinder zu Hause können:

    • Spiele, die auf Mathematik und Zahlen basieren, wie Rutschen und Leitern, Monopoly Jr. und die meisten Kartenspiele, mögen Sie nicht
    • Verbringen Sie jede Nacht einen ungewöhnlich langen Zeitraum mit mathematischen oder zahlenbasierten Hausaufgaben
    • Erleben Sie Schwierigkeiten mit der Handschrift
    • Immer noch durch grundlegende Richtungen wie links und rechts verwechselt werden

    Grundschulkinder in der Schule können:

    • Haben Sie Schwierigkeiten, die Uhrzeit einer analogen Uhr zu lernen
    • Kämpfe mit Mengenverhältnissen, wie mehr als und weniger als Probleme
    • Haben Sie Probleme, grundlegende mathematische Fakten zu lernen
    • Fallen Sie in Mathe weit hinter Ihren Altersgenossen zurück

    Kinder im mittleren Schulalter können zu Hause:

    • Haben Sie Probleme, sich an Spielergebnisse zu erinnern
    • Scheint noch wenig Ahnung zu haben, wie viel Zeit vergangen ist
    • Kämpfe mit Spielen, die mathematische Berechnungen beinhalten
    • Verbringen Sie ungewöhnlich viel Zeit mit Mathe-Hausaufgaben und anderen Hausaufgaben, bei denen es um mathematische Fähigkeiten, Anweisungen, Schätzen oder Messen geht.

    Kinder im mittleren Schulalter können:

    • Haben Sie ungewöhnliche Schwierigkeiten mit Wortproblemen
    • Verlassen Sie sich immer noch auf ihre Finger, um mathematische Probleme zu zählen
    • Mühen Sie sich weiterhin mit dem Abrufen grundlegender mathematischer Fakten wie Multiplikations- oder Divisionstabellen ab, obwohl Sie viel Zeit damit verbracht haben, sie zu studieren
    • In der Lage sein, Fakten zu lernen, diese dann aber schnell zu verlieren
    • Haben Sie Schwierigkeiten beim Finden von Mustern in Mathematik

    Abiturienten zu Hause können:

    • Kämpfe mit Ausgangssperren oder anderen Erwartungen bezüglich der Zeit
    • Scheint nicht in der Lage zu sein, die zulässigen Beträge zu budgetieren
    • Haben Sie Schwierigkeiten zu schätzen, wie lange eine Aktivität dauern wird
    • Vermeiden Sie generell mathematische Fragen in der täglichen Konversation und im Leben

    Jugendliche im hohen Schulalter können:

    • Haben Sie Probleme, häufig zu spät zum Unterricht zu kommen
    • Seien Sie nervös, wenn Sie sich merken, in welcher Klasse sie zu welcher Zeit sein sollen. Dies kann besonders in Schulen mit unterschiedlichen Schultagen schwierig sein.
    • Verwenden Sie immer noch einen Taschenrechner für grundlegende mathematische Fakten

    Was tun, wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kind oder Teenager an Dyskalkulie leidet?

    Sprechen Sie mit den Lehrern Ihres Kindes oder der medizinischen Grundversorgung, wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kind an einer Dyskalkulie oder einer mathematischen Lernschwäche leidet. Es ist wichtig, eine gründliche und professionelle Bewertung der Fähigkeiten Ihres Kindes zu erhalten. Durch eine gründliche Evaluierung wird ermittelt, mit welchen spezifischen mathematischen Fähigkeiten Ihr Kind zu kämpfen hat.

    Dyskalkulie kann auch leicht mit anderen Lernstörungen oder Lernproblemen wie ADHS, Rechenangst und Legasthenie verwechselt werden. Manchmal kann ein Kind eine Kombination von mehr als einem haben, wie Legasthenie und Dyskalkulie. Die Evaluierung soll helfen, andere mögliche Lernprobleme zu identifizieren und zu beseitigen. Sie erhalten dann die Informationen, die Sie benötigen, um Ihrem Kind den Zugang zu einer speziellen Lernhilfe in der Schule zu ermöglichen.

    Schulen und Lehrer sind in den letzten Jahren auf Dyskalkulie aufmerksam geworden. Dennoch müssen Sie möglicherweise darauf vorbereitet sein, sich in der Schule für Ihr Kind einzusetzen. Die Informationen in Ihrer Bewertung helfen Ihnen, der Schule Ihres Kindes genau zu erklären, was die Kämpfe Ihres Kindes verursacht, sodass Sie mit der Schule zusammenarbeiten können, um Wege für den Erfolg Ihres Kindes zu finden.

    Wenn bei Ihrem Kind eine Dyskalkulie oder eine Behinderung des mathematischen Lernens festgestellt wird, kann es sich für Sonderpädagogikdienste qualifizieren, die in einem IEP festgelegt werden. Sie können beantragen, dass Ihr Kind für die Sonderpädagogik evaluiert wird, indem Sie persönlich oder schriftlich an der Schule Ihres Kindes nachfragen.

    Viele der Lernstrategien, die für Schüler mit Dyskalkulie empfohlen werden, konzentrieren sich auf multisensorische, konkrete Lernmethoden. Kinder und Jugendliche lernen möglicherweise Methoden zum Zählen von Fakten, während sie ein mathematisches Problem lösen, wie im Programm "Touch Math". Höhere Mathematikkurse wie Algebra und darüber hinaus können Formelnotizen verwenden und sich auf ein tiefes Verständnis der mathematischen Operationen konzentrieren.

    Ein Wort von Verywell

    Mathematik und Zahlen tauchen überall in unserem täglichen Leben auf. Wenn Ihr Kind Schwierigkeiten hatte, diese Konzepte zu erlernen, hat sich das Selbstwertgefühl möglicherweise verschlechtert. Denken Sie daran, dass sie mit neuen Strategien und Ideen in der Mathematik erfolgreich sein können. Mit einer genauen Einschätzung und einer guten Unterstützung wird Ihr Kind in der Lage sein, diese Probleme zu überwinden.

    Dyskalkulie bedeutet nicht, dass Ihr Kind oder Teenager weniger allgemeine Intelligenz hat. Zu lernen, wie man sich an Herausforderungen anpasst, ist Teil der Entwicklung einer Wachstumsphilosophie. Eine Einstellung zum Wachstum ist die Einstellung, dass diejenigen erfolgreich sind, die hart daran arbeiten, langfristig zu lernen, anstatt an den Mythos zu glauben, dass diejenigen, die erfolgreich sind, mit dem Wissen geboren werden, das für den Erfolg erforderlich ist.

    Kategorie:
    Pflichten und Rechte der Adoptiveltern
    Wie Präventionsprogramme bei Mobbing helfen