Haupt aktives SpielUnterrichten von Kindern, wie und wann sie Inside Voices verwenden sollen

Unterrichten von Kindern, wie und wann sie Inside Voices verwenden sollen

aktives Spiel : Unterrichten von Kindern, wie und wann sie Inside Voices verwenden sollen

Unterrichten von Kindern, wie und wann sie Inside Voices verwenden sollen

Von Robin McClure Aktualisiert am 10. Juli 2019
Thanasis Zovoilis / Moment / Getty Images

Mehr in Kindererziehung

  • Aktivitäten
  • Feierlichkeiten
  • Ausrüstung und Produkte
  • Technologie

Die meisten Erwachsenen würden zustimmen, dass Kinder laute Stimmen haben. Kinder können das Gefühl haben, je lauter sie sprechen, desto mehr werden sie gehört oder bekommen, was sie wollen. Ein schnelles Hören in jeder Umgebung, in der Kinder involviert sind, wird Ihre armen, empfindlichen Ohren in Eile versetzen. Kinder kreischen, stampfen und "reden" oft in kreischenden Tönen, die an Geschrei grenzen. Einige Kinder benutzen diese lauten Stimmen, so dass sie vom Aufstehen bis zum Einschlafen schnell einschlafen.

Modellieren Sie mit Ihrer leisen Stimme

Vermeiden Sie es, drinnen eine laute Stimme zu verwenden, auch wenn Sie ein Familienmitglied aus einem anderen Raum im Haus anrufen oder laut auf etwas im Fernsehen reagieren. Sprechen Sie ruhig, leise und mit sanftem Benehmen, wenn Sie Ihrem Kind Disziplin einräumen. Wenn Ihr Kind nicht ruhig und aufmerksam ist, kann es nicht hören, was Sie sagen. Wenn Ihr Kind vor Lärm eskaliert oder außer Kontrolle zu geraten scheint, beruhigen Sie es, indem Sie selbst ruhig und leise sind. Bitten Sie alle Ihre Betreuer, beim Unterrichten von Innenstimmen konsequent zu sein. Konsistenz zwischen den Betreuern ist der Schlüssel beim Unterrichten von Verhaltensweisen.

Wiederholung verwenden

Wiederholen Sie häufig, dass Sie Ihre Innenstimme verwenden (vorausgesetzt, Sie befinden sich in Innenräumen) und dass dies die geeignete Sprachlautstärke und der entsprechende Ton ist, die Sie zu jeder Zeit verwenden können, wenn Sie sich in einem Haus, Gebäude oder einer Einrichtung befinden. Sie können den Kindern auch mitteilen, dass sie ihre "Außenstimmen" (innerhalb der Vernunft) verwenden können, wenn sie im Freien, auf dem Spielplatz oder zu anderen geeigneten Zeiten "schreien und schreien".

Indoor-Stimmen loben

Wenn Ihr Kind leise mit einer Innenstimme spricht, loben Sie die Kinder für ihr gutes Benehmen. Positive Verstärkung wird Ihnen mehr von demselben Verhalten bringen, wenn Ihr Kind sieht, wie glücklich Sie mit ihm sind. Um die Unterschiede zu verstärken, bieten einige Eltern möglicherweise Anreize an, sie in die örtliche Bibliothek zu bringen, wenn sie die Sprachsteuerung erlangt haben, und sie dann mit einem Besuch in einem Park oder einem Spaziergang im Freien zu überraschen, bei dem sie Stimmen im Freien verwenden dürfen.

Laute Stimmen ignorieren

Ignorieren Sie Ihr Kind, wenn es mit lauter oder lauter Stimme mit Ihnen spricht. Als Vorbild könnten Sie sagen: „Es tut mir so leid! Ich kann dich nicht hören, wenn du deine sanfte Innenstimme nicht verwendest. Versuchen Sie es noch einmal mit einer Innenstimme, damit ich Sie hören kann "> Wutanfall und wird laut. Geben Sie ihnen keine Aufmerksamkeit oder den gewünschten Gegenstand. Lassen Sie Ihr Kind wissen, dass Sie ihm nur geben, was es will, wenn es seine Stimme senkt und folgen, wenn er ruhig fragt.

Lassen Sie laute Stimmen in geeigneten Bereichen zu

Ermutigen Sie Ihr Kind, an Orten zu schreien, an denen eine "Außenstimme" angebracht ist, wie auf dem Spielplatz oder im Garten. Dies kann Ihrem Kind helfen, zu lernen, dass eine laute Stimme für bestimmte Situationen geeignet ist, auch wenn sie in Innenräumen nicht geeignet ist. Wenn Ihr Kind glaubt, dass es gelegentlich sicher laut werden kann, macht es ihm nichts aus, zu anderen Zeiten ganz so still zu sein.

Mach es zu einem Spiel

Viele Kinder ändern ihr Verhalten, wenn sie albern angesprochen werden oder die Aufgabe als Spiel ansehen. Ein Spiel besteht darin, Ihr Kind zu fragen, wie viele Augen und Ohren es hat. Wenn sie mit "zwei" antworten, erklären Sie, dass wir alle auch zwei Stimmen haben. Erklären Sie Ihrem Kind, dass wir eine große Stimme für draußen und eine kleinere, weichere Stimme für drinnen haben. Probieren Sie mit Ihrem Kind eine andere Stimme aus und lassen Sie es antworten, ob es sich um eine "Außenstimme" oder eine "Innenstimme" handelt. Ein anderes Spiel ist ein Flüsterspiel, bei dem Sie und Ihr Kind versuchen, so leise wie möglich zu sprechen. Belohnen Sie Ihr Kind mit einem Aufkleber oder einem anderen Preis für seinen Erfolg beim ruhigen Sprechen.

Eltern-Tipp

Denken Sie daran, dass Ihr Kleinkind oder Vorschulkind möglicherweise emotional überlastet wird und sich nicht schnell beruhigen kann. Wenn Sie es mit einem völligen Zusammenbruch zu tun haben, ist es am besten, Ihr Kind aus der Situation zu entfernen, es an einen ruhigen Ort zu bringen und es seinen Wutanfall oder Ausbruch überstehen zu lassen. Nachdem sich Ihr Kind beruhigt hat, können Sie sich über die Stimmen in Innenräumen unterhalten, aber für Sie oder Ihr Kind ist es nicht produktiv, diese Lektion während eines emotionalen Zusammenbruchs zu diskutieren.

Aktualisiert von Jill Ceder

Kategorie:
Gesetzliches Wahlalter in den Vereinigten Staaten
Gas Schmerzsymptome bei Kindern