Haupt Adoption & PflegeTipps, um die Arbeit von zu Hause aus mit einem Kleinkind produktiv zu machen

Tipps, um die Arbeit von zu Hause aus mit einem Kleinkind produktiv zu machen

Adoption & Pflege : Tipps, um die Arbeit von zu Hause aus mit einem Kleinkind produktiv zu machen

Tipps, um die Arbeit von zu Hause aus mit einem Kleinkind produktiv zu machen

Von Laureen Miles Brunelli Aktualisiert am 20. Juni 2019

Stockbyte / Getty Images

Mehr in Kleinkinder

  • Alltagspflege
    • Üben aufs Töpfchen zu gehen
  • Wachstumsentwicklung
  • Gesundheit & Sicherheit
  • Essen und Trinken

Kleinkinder und Zweijährige sind von Natur aus vielbeschäftigt, daher scheint es nicht so schwer zu sein, richtig ">

Das erste, was ein berufstätiger Elternteil mit einem Kleinkind oder einem Zweijährigen tun muss, ist zu erkennen, dass möglicherweise eine Kinderbetreuung erforderlich ist. Wie viel und welche Art davon tatsächlich abhängt, hängt von ihrem Beruf und dem Aktivitätsniveau ihres Kindes (ihrer Kinder) ab. Das heißt, auch Eltern von Kleinkindern sollten in der Lage sein, einige Dinge ohne zusätzliche Kinderbetreuung zu erledigen. Man muss einfach akzeptieren, dass man nur in kurzen Intervallen arbeiten kann - ein bisschen wie bei einem Kleinkind.

Von zu Hause aus mit einem Kleinkind im Schlepptau arbeiten

Im Allgemeinen sollten berufstätige Eltern davon ausgehen, dass Kinder lernen, sich mit eigenständigen Spielaktivitäten zu beschäftigen, da das Erlernen des eigenen Spaßes eine Lebenskompetenz ist, die ihnen bis ins Erwachsenenalter dient. Bei älteren Kindern bedeutet dies, sich eigene Ideen für Aktivitäten auszudenken, sich auf den eigenen Spaß vorzubereiten und anschließend aufzuräumen.

Für Kleinkinder - und zu einem gewissen Grad für Kinder im Vorschulalter - ist das ein zu großer Auftrag. (Auch bei älteren Kindern hängt es vom Alter ab, wie viel Eltern sich engagieren müssen.) Das Kleinkindalter ist jedoch die Zeit, um die Saat für unabhängiges Spielen zu säen.

Schaffen Sie einen sicheren, anregenden Raum

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, um einen sicheren Platz für Ihr Kind oder Ihre Kinder zu zweit zu schaffen, ist dies der erste Schritt auf dem Weg Ihres Kindes zum eigenständigen Spielen. Wenn der Bereich nicht sicher ist, muss ein Elternteil schweben. Und wenn ein Elternteil schwebt, wird das Kind Aufmerksamkeit erwarten.

Das soll nicht heißen, dass Sie Ihr Kind einfach auf den sicheren Spielplatz werfen und zur Arbeit gehen sollten. Auch der Sicherheitsbereich muss anregend sein. Wenn Sie einen Laptop haben, können Sie dort arbeiten, wo sich die Sicherheitszone Ihres Kindes befindet. Wenn nicht, müssen Sie einen sicheren Bereich in Ihrem Heimbüro einrichten, indem Sie Ihr Büro kindersicher machen und einen Stapel Spielzeug im Heimbüro drehen.

Außerdem haben Sie alles, was Sie brauchen, in der Nähe - Windelwechselzubehör, Snacks, vielleicht ein zusätzliches Set Kleidung. Je weniger Zeit Sie auf der Suche nach dem sind, was Sie brauchen, desto mehr Zeit haben Sie, um Ihre Ziele zu erreichen.

Arbeiten Sie im Rhythmus eines Kleinkindes

Zwei grundlegende Tatsachen bestimmen einen Tag im Leben eines Kleinkindes: Kleinkinder haben kurze Aufmerksamkeitsspannen und Kleinkinder werden leicht müde.

Ein typischer Kleinkindtag wird damit verbracht, von einer Aktivität oder einem Spielzeug zur nächsten zu gehen, zu essen und ein Nickerchen zu machen. Nach dem Nickerchen geht es wieder von vorne los. Der Schlüssel ist, die Routine Ihres Kindes zu kennen und entsprechend zu planen.

Obwohl sich das Leben mit den Kleinen im Allgemeinen immer ändert, sollten Sie über Folgendes nachdenken:

  • Wie lange unterhält eine bestimmte Aktivität Ihr Kind, sodass Sie die nächste bereithalten können
  • Wie lange kann Ihr Kind glücklich alleine spielen?
  • Was lässt Ihr Kind friedlich in die Mittagsschlaf-Zeit fallen und was macht einen pingeligen Abschied aus?
  • Wenn Ihr Kind normalerweise Hunger hat und wie es reagiert, um auf Hunger hinzuweisen

Die Arbeit, die Sie planen, während Ihr Kind wach ist, sollte leicht unterbrochen werden können. Speichern Sie Telefonkonferenzen oder Arbeiten, die viel Konzentration erfordern, wenn Sie eine Kinderbetreuung haben oder wenn Ihr Kind ein Nickerchen macht. Denken Sie jedoch daran, dass sich der Zeitplan und die Nickerchenzeit von Kleinkindern ändern. Seien Sie also flexibel.

Kategorie:
Privilegien entziehen, um Kinder zu disziplinieren
7 Dinge, die Sie tun sollten, wenn Ihr Kind Sie ignoriert