Haupt Adoption & PflegeWarnzeichen eines jugendlich missbrauchenden K2 oder des Gewürzs

Warnzeichen eines jugendlich missbrauchenden K2 oder des Gewürzs

Adoption & Pflege : Warnzeichen eines jugendlich missbrauchenden K2 oder des Gewürzs

Warnzeichen eines jugendlich missbrauchenden K2 oder des Gewürzs

Von Kathryn Rudlin, LCSW Aktualisiert am 14. April 2019 Von einem vom Vorstand zugelassenen Arzt medizinisch überprüft
K2 ist pflanzliches Material, das mit Zusatzstoffen überzogen ist, die wie Potpourri aussehen. Flickr / Jake May

Mehr in Teens

  • Gesundheit & Sicherheit
    • Wachstumsentwicklung
    • Verhalten & Emotionen
    • Jugendliches Leben
    • Dating & Sexualität

    K2, auch bekannt als Spice, Potpourri, Kräuterräucherstäbchen, künstlicher Topf, legales Unkraut, synthetisches Marihuana und viele andere, ist eine Mischung aus getrocknetem Pflanzenmaterial und Kräutern, die mit synthetischen Chemikalien versetzt sind und als Weihrauch, Potpourri oder Kräuterräucherung verkauft werden Tabak. Es erschien im Jahr 2004 und wurde legal als "sicheres" Medikament verkauft. Obwohl im Mai 2013 von der US-Bundesregierung verboten, hat der Drogenkonsum in den letzten Jahren zugenommen und ist in einigen Ländern weiterhin legal.

    Was ist K2 ">

    K2 und Spice sind die Namen für synthetisches Marihuana. Obwohl es Marihuana ähnelt und als "sicheres" Medikament vermarktet wird, ist K2 nicht dasselbe. Es kann blättrig sein wie Marihuana, grün oder beige, manchmal mit einem roten oder braunen Schimmer, oder es kann in flüssiger Form vorliegen, die für elektronische Zigaretten und andere Dampfgeräte verwendet wird.

    K2 ist kein natürliches Marihuana. Es wird aus mehreren hundert synthetischen Chemikalien hergestellt, die auf das gehackte Pflanzenmaterial gesprüht werden, das als verdampfte Flüssigkeit geraucht oder eingeatmet wird. Die Wirkung dieser Chemikalien im Gehirn kann Marihuana ähneln, aber die Ergebnisse können sehr unterschiedlich sein. Die synthetischen Chemikalien sind Cannabinoide, können aber weitaus wirksamer sein als natürliches Marihuana und schwerwiegende negative Nebenwirkungen haben, die nicht mit natürlichem Marihuana verbunden sind.

    Wie bei synthetischen Drogen finden sich in K2 / Spice Additive, giftige Verunreinigungen und andere Arten von Drogen.

    Vor allem Jugendliche und Jugendliche erkennen aufgrund ihres scheinbar "natürlichen" Erscheinungsbildes und Marketings möglicherweise nicht die extremen Gefahren, die mit K2 verbunden sind. Die Einnahme des Arzneimittels hat zu schwerwiegenden Nebenwirkungen geführt, einschließlich Herzinfarkt, Koma und Tod - bereits ab der ersten Einnahme des Arzneimittels.

    Auswirkungen von K2

    Die spezifischen Wirkungen von K2 auf den Körper sind nicht ganz klar, da es nicht gut erforscht ist und einige unbekannte Substanzen zu enthalten scheint. Die spezifische Wirkung von K2 auf Körper und Geist eines Teenagers hängt von zahlreichen Faktoren ab. Folgende Auswirkungen des Rauchens von K2 wurden berichtet:

    • Kopfschmerzen
    • Erhöhter Puls
    • Angst
    • Schwindel
    • Desorientierung
    • Erhöhter Blutdruck
    • Ermüden
    • Erbrechen
    • Übelkeit
    • Einige berichtete Fälle von Zittern oder Krämpfen
    • Einige Berichte über Halluzinationen bei hohen Dosen

    Warnzeichen von Teenagern, die K2 missbrauchen

    Die folgenden Verhaltensweisen treten häufig bei Teenagern auf, die K2 verwenden. Den Eltern wird empfohlen, auf Aktivitäten und Dinge aufmerksam zu machen, die üblicherweise mit dem Missbrauch dieser Substanz verbunden sind. Dazu gehören:

    • Weihrauch
    • Kauf oder Verwendung von Augentropfen
    • Getrocknete Pflanzen oder Kräuter in ihrem Besitz haben
    • Pfeife oder Papiere besitzen
    • In der Post eintreffende verdächtige Pakete
    • Geheimes Verhalten

    Die am häufigsten berichteten körperlichen Auswirkungen des Rauchens von K2, auf die Eltern achten sollten, sind:

    • Unruhe
    • Rote oder gereizte Augen
    • Blasse Gesichtsfarbe
    • Verwirrtes Verhalten

    Und obwohl es nicht unbedingt K2 sein muss, das Ihr Teenager verwendet, sind dies alles starke Anzeichen für einen möglichen Drogenmissbrauch, der ernst genommen werden sollte. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind die möglichen Gefahren des Rauchens dieser Substanz kennt. Konfrontieren Sie Ihren Teenager, wenn Sie glauben, dass er K2 oder eine andere Substanz zu sich nimmt, bevor sich die Situation verschlechtert.

    Kategorie:
    Nackentransparenzprüfung
    Risiken der Arbeitsausübung