Haupt BabynahrungWenn Sie nicht damit einverstanden sind, das Geschlecht Ihres Babys herauszufinden

Wenn Sie nicht damit einverstanden sind, das Geschlecht Ihres Babys herauszufinden

Babynahrung : Wenn Sie nicht damit einverstanden sind, das Geschlecht Ihres Babys herauszufinden

Wenn Sie nicht damit einverstanden sind, das Geschlecht Ihres Babys herauszufinden

Von Robin Elise Weiss, PhD Aktualisiert am 3. Juli 2019 Medizinisch überprüft von einem staatlich geprüften Arzt
Wissenschaftsfotobibliothek - IAN HOOTON / Brand X Pictures / Getty Images

Mehr in deinem Baby

  • Babys Sex

    Das Szenario spielt sich öfter ab, als Sie vielleicht denken - ein Elternteil möchte das Geschlecht des Babys vor der Geburt kennen und das andere hat Gründe, warum es es nicht wissen möchte. Dies kann ein riesiges Problem sein, und doch gibt es viele Möglichkeiten, es zu lösen.

    Möglichkeiten, um voranzukommen

    Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, um mit dieser Situation umzugehen, wenn Sie im Stillstand sind.

    Kaufen Sie sich mehr Zeit

    Manchmal braucht ihr beide nur etwas Zeit, um eure Diskussionen fortzusetzen, und dennoch steht der Termin für den Ultraschall, an dem ihr es herausfinden könnt, kurz bevor. Bitten Sie den Ultraschalltechniker, die Antwort in einem Umschlag zu verschließen und in Ihre Akte zu legen, anstatt sich in eine Entscheidung zu stürzen.

    Wenn Sie es nicht mit nach Hause nehmen, können Sie verhindern, dass jemand nachschaut oder nachgibt, da es „genau dort“ ist. Sie können den Umschlag auch mit nach Hause nehmen und später entscheiden, wann oder ob Sie ihn öffnen möchten. Dies bedeutet auch, dass Sie nicht bis zu Ihrem nächsten Termin warten müssen, um den Umschlag zu erhalten. Faire Warnung: Manchmal versuchen Familienmitglieder, einen Blick darauf zu werfen!

    Sie können beide bekommen, was Sie wollen

    Es ist möglich, dass eine Person das Geschlecht des Babys kennt und die andere Person das Geschlecht des Babys nicht kennt. In der Tat kann dies eine Menge Spaß machen. Sie müssen die Regeln jedoch im Voraus festlegen. Erwägen Sie nicht, anderen das Geschlecht des Babys oder auch nur das einer Person mitzuteilen. Während einer von Ihnen möglicherweise in der Lage ist, das Geheimnis zu bewahren, gilt dies nicht unbedingt für eine Schwiegermutter, eine Schwester oder eine Freundin.

    Denken Sie daran, wenn Sie derjenige sind, der Bescheid weiß, sollten Sie über Mädchen- und Jungennamen streiten, um die Antwort nicht vor dem großen Tag preiszugeben.

    Einer von euch gewinnt

    Welcher von Ihnen gewinnt, hängt wirklich von den anstehenden Fragen ab. Haben Sie sich entschlossen, dies herauszufinden, weil es Ihnen von Ihrem medizinischen Pflegepersonal zugespielt wurde?

    Egal aus welchem ​​Grund, stellen Sie sicher, dass beide Seiten angehört wurden und dass die Entscheidung keine harten Gefühle hervorruft. Manchmal gibt es emotionale Probleme, die in beide Richtungen gehen, herausfinden und überrascht werden. Deshalb muss ein nachdenkliches Gespräch stattfinden.

    Einer von euch gewinnt dieses Mal

    Eine andere Alternative, von der einige vorgeschlagen haben, dass sie gut für sie funktioniert, war der Wechsel, der entscheiden kann, ob Sie es herausfinden. Wenn Sie mit diesem Baby herausfinden, finden Sie es nicht mit dem nächsten heraus, usw. Jetzt müssen Sie nur noch entscheiden, wer zuerst gehen darf. Möglicherweise stellen Sie auch fest, dass sich einer oder beide von Ihnen bei zukünftigen Schwangerschaften möglicherweise anders fühlen, entweder aufgrund von Lebenserfahrungen oder einfach aufgrund des Verlaufs der Schwangerschaft.

    Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich eine Familie entscheidet, beim ersten Mal überrascht zu sein, aber das Gefühl hat, dass sie wissen muss, ob sie mehr für eine zweite Schwangerschaft plant. Oder vielleicht planen Sie, das nächste Mal überrascht zu sein, aber Sie finden heraus, dass Sie Zwillinge haben, und das ist eine Überraschung genug.

    Wie man eine endgültige Entscheidung trifft

    Vielleicht denken Sie, dass Sie dies nicht sofort besprechen müssen. Aber einige vorgeburtliche Tests können Ihnen das Geschlecht des Babys bereits im letzten Teil des ersten Trimesters mitteilen. Sprechen Sie lieber früher als später darüber, damit Sie nicht den Entscheidungsdruck verspüren.

    Versuchen Sie, eine besondere Zeit zwischen Ihnen beiden zu finden. Sie haben mehr Möglichkeiten, dies herauszufinden, als nur einen Ultraschall zu haben, während Sie bei einem Termin alleine sind. Am Ende sind die Momente, in denen Sie die Worte "Es ist ein Mädchen!" Oder "Es ist ein Junge!" Hören, etwas Besonderes, egal ob zum Zeitpunkt der Geburt oder zu einem früheren Zeitpunkt in der Schwangerschaft.

    Kategorie:
    Privilegien entziehen, um Kinder zu disziplinieren
    7 Dinge, die Sie tun sollten, wenn Ihr Kind Sie ignoriert