Haupt Adoption & PflegeWo Sie eine Grippeimpfung für Ihr Kind bekommen

Wo Sie eine Grippeimpfung für Ihr Kind bekommen

Adoption & Pflege : Wo Sie eine Grippeimpfung für Ihr Kind bekommen

Wo Sie eine Grippeimpfung für Ihr Kind bekommen

Von Vincent Iannelli, MD Aktualisiert am 18. Juni 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Kulturwissenschaft / Rafe Swan / Riser / Getty Images

Mehr bei gesunden Kindern

  • Impfungen
    • Alltägliches Wohlbefinden
    • Sicherheit & Erste Hilfe
    • Lebensmittel & Ernährung
    • Fitness

    Grippeschutzimpfungen sind zu einem wichtigen Bestandteil der routinemäßigen Gesundheitsversorgung von Kindern geworden. Ein Kind, das mit dem Influenzavirus infiziert ist, wird nach Angaben der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) wahrscheinlich viel kranker als ein gesunder Erwachsener. Häufig benötigen Kinder, die an der Grippe erkrankt sind, medizinische Versorgung, insbesondere Kinder unter 5 Jahren, und Kleinkinder und Babys sind besonders von Komplikationen bedroht. Dies sind einige der Gründe, aus denen der Beratende Ausschuss für Immunisierungspraktiken (ACIP) der CDC angibt, dass alle Personen ab 6 Monaten jedes Jahr gegen Grippe geimpft werden sollten.

    Einige Jahre gab es nicht genug Grippeimpfungen, um herumzukommen. Sie werden sich vielleicht daran erinnern, dass es 2010 einen Mangel an Impfstoffen gab, so dass einige Eltern nach einem Ort suchten, an dem ihre Kinder geimpft werden konnten. Ein Mangel an Grippeimpfstoffen ist seitdem kein Problem mehr, obwohl Eltern, die zu lange warten, um ihre Kinder anzumelden, um eine Spritze vom Kinderarzt zu bekommen, manchmal feststellen, dass die Arztpraxis ausgegangen ist.

    Die Centers for Disease Control (CDC) empfehlen, die Verwendung eines saisonalen Impfstoffs so bald wie möglich zu beginnen, einschließlich im September oder früher.

    Ein weiterer Grund für einen Sprung in die Grippesaison ist, dass Ihr Kind unter 8 Jahren ist und zum ersten Mal gegen Grippe geimpft wird. Sie braucht zwei Schüsse im Abstand von 28 Tagen, um vollständig geschützt zu sein. Stellen Sie also sicher, dass Sie Zeit haben, beide Dosen zu verabreichen, bevor die Grippesaison in vollem Gange ist.

    Warum einige Kinder möglicherweise eine zweite Grippeimpfung benötigen

    Alternativen zum Kinderarzt

    Nehmen wir an, Sie verpassen die Grippeimpfung in der Arztpraxis Ihres Kindes und müssen Ihr Kind woanders impfen lassen. Einige zu berücksichtigende Orte:

    • Ihre örtliche oder staatliche Gesundheitsabteilung - oft die beste Wahl - suchen Sie dort.
    • Die Website der American Lung Association (ALA) bietet ein benutzerfreundliches Tool zum Auffinden lokaler Verkaufsstellen für Grippeschutzimpfungen. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein und Optionen in der Nähe werden angezeigt. Darüber hinaus bietet Ihnen das Tool hilfreiche Informationen zu den einzelnen Websites, z. B. zu den Tagen und Uhrzeiten, an denen diese geöffnet sind.
    • Vaccinefinder.org. Diese Website funktioniert ähnlich wie die ALA-Website. Geben Sie Ihre Adresse oder Postleitzahl ein, und Sie erhalten eine Liste der lokalen Stellen, die Grippeimpfstoffe anbieten. Mit diesem Tool können Sie auch Standorte für andere Impfstoffe finden, von Windpocken (Varizellen) über Gürtelrose bis hin zu HPV (humanes Papillomavirus).
    • Apotheken, Lebensmittelgeschäfte, Gemeindezentren, Kirchen, Büroparks, Einkaufszentren, Schulen und andere Veranstaltungsorte bieten manchmal Grippeschutzimpfungen an. Halten Sie nach Werbung und Hinweisen Ausschau.

    Beachten Sie, dass viele Orte, an denen Grippeschutzimpfungen außerhalb der Arztpraxis angeboten werden, diese möglicherweise nicht an Kleinkinder weitergeben, insbesondere an Kinder unter 4 Jahren. Rufen Sie daher vorher an. Diese Einschränkung kann aufgehoben werden, wenn Ihr Kinderarzt ein Rezept für eine Grippeschutzimpfung Ihres Kindes erstellt.

    Wie man Kindern hilft, die Angst vor Grippeimpfungen haben

    Kostenlose Grippeimpfungen

    Grippeschutzimpfungen sind zwar nicht so teuer wie einige andere Impfstoffe für Kinder, aber auch nicht besonders günstig.

    Wie Sie kostenlose Grippeimpfungen für Ihre Familie finden können

    Medicaid und die meisten Krankenversicherungen, die Impfungen für Kinder abdecken, decken eine Grippeimpfung für ein Kind ab. Wenn Ihre Impfung jedoch nicht vollständig bezahlt werden kann, finden Sie möglicherweise einen Ort, an dem Sie den Impfstoff kostenlos erhalten können, z.

    • Ihre örtliche Gesundheitsabteilung
    • Ein Kinderarzt, der am VFC-Programm (Vaccines for Children) teilnimmt, einem von der CDC finanzierten Bundesprogramm
    • Eine Grippeklinik in einer Kirche oder Schule
    Grippeimpfungsoptionen für Erwachsene und Kinder
    Kategorie:
    Frühes Eingreifen in die Sonderpädagogik
    Druckreiche Vorschulumgebung