Haupt aktives SpielIhr Fälligkeitsdatum nach Unfruchtbarkeit oder IVF

Ihr Fälligkeitsdatum nach Unfruchtbarkeit oder IVF

aktives Spiel : Ihr Fälligkeitsdatum nach Unfruchtbarkeit oder IVF

Ihr Fälligkeitsdatum nach Unfruchtbarkeit oder IVF

Von Rachel Gurevich Aktualisiert am 04. April 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft

Mehr in Wochen und Trimestern

  • Ihre Schwangerschaft Woche für Woche
1

So berechnen Sie Ihr Fälligkeitsdatum

Die Berechnung Ihres Fälligkeitsdatums ist komplizierter als es scheint. Cultura RM / Chev Wilkinson / Getty Images

Schließlich erhalten Sie nach möglicherweise jahrelangen Schwangerschaftstests ein positives Ergebnis! Ihre nächste Frage wird wahrscheinlich lauten: "Was ist mein Fälligkeitsdatum?"> Online-Fälligkeitsdatum-Rechner. Die meisten Arbeiten werden durchgeführt, indem Sie nach Ihrer letzten Regelblutung fragen.

Sie können jedoch Ihr Fälligkeitsdatum selbst bestimmen, wenn Sie möchten.

Berechnung Ihres Fälligkeitsdatums

  1. Beachten Sie den ersten Tag Ihres Menstruationszyklus in diesem Monat
  2. Fügen Sie sieben Tage hinzu
  3. Verschieben Sie den Monat nun drei Monate zurück
  4. Fügen Sie ein Jahr hinzu - dies ist Ihr Fälligkeitsdatum.

Die durchschnittliche Schwangerschaftsdauer für eine Einlingsschwangerschaft wird (im Allgemeinen) als 280 Tage (oder 40 Wochen) von Ihrer letzten Menstruationsperiode an angesehen. Diese Methode gibt Ihnen die typische 40-wöchige Schwangerschaft.

Fälligkeitstermine sind jedoch komplizierter und weniger sicher. Auch Fälligkeitstermine nach Unfruchtbarkeit oder nach IVF können etwas anders sein.

2

Warum Ihr Fälligkeitsdatum nicht in Stein gemeißelt ist

Stellen Sie sich Ihr Fälligkeitsdatum eher wie eine Fälligkeitsdauer vor. Es ist nur eine gute Vermutung. Jeffrey Coolidge / Getty Images

Wenn Sie Ihr Fälligkeitsdatum zum ersten Mal erhalten, denken Sie vielleicht, dass dies der Tag sein wird. Sie werden jedoch bald feststellen, dass Fälligkeitstermine eher Fälligkeitsperioden sind. Nur 5 von 100 Babys werden zum festgelegten Geburtstermin geboren.

Wir sind nicht in der Lage, den Tag, an dem ein Baby geboren wird, mit hundertprozentiger Genauigkeit vorherzusagen, selbst wenn Sie mit einer Fruchtbarkeitsbehandlung schwanger werden.

Die meisten Fälligkeitstermine basieren auf der letzten Regelblutung und gehen davon aus, dass Sie genau 14 Tage später den Eisprung haben. Aber viele Frauen ovulieren früher oder später. Selbst bei einer Fruchtbarkeitsbehandlung wissen wir nicht wirklich, wann Sie schwanger wurden, es sei denn, Sie führten eine IVF durch.

Bei Clomid oder IUI wissen Sie möglicherweise, wann Sie den Abzug hatten. Möglicherweise wissen Sie, wann Sie ein positives Ovulationstestergebnis erhalten haben, oder wann Ihre Basaltemperaturtabelle einen Eisprung anzeigt.

Aber auch das ist nicht zu 100 Prozent richtig. Studien haben herausgefunden, dass der Eisprung einige Tage nach dem auftreten kann, was ein positiver Eisprungtest oder eine BBT-Tabelle anzeigt.

Auch die Implantation des Embryos variiert. Die Zeit der Implantation kann auch beeinflussen, wie lange Sie schwanger sind.

Sie werden vielleicht auch überrascht sein zu erfahren, dass wir nicht genau wissen, wie lange die menschliche Schwangerschaft dauert. In erster Linie deshalb, weil der Moment der Empfängnis verborgen ist. Es ist kein leichtes Thema zu studieren. Mit Ausnahme von IVF haben wir keine Ahnung, wann es passiert.

Einige Studien sagen, dass 280 Tage (oder 40 Wochen) die beste Schätzung für ein Fälligkeitsdatum sind. Andere Studien sagen, 282 Tage (oder 40 Wochen und 2 Tage) sind besser.

Fälligkeitstermine sind kompliziert.

3

Ihr Fälligkeitsdatum nach IVF

Nur während der IVF-Behandlung kennen wir den genauen Zeitpunkt der Empfängnis. Wissenschaftsfotobibliothek / Getty Images

Wie bereits erwähnt, ist es normalerweise unmöglich, genau zu wissen, wann die Empfängnis stattgefunden hat.

Das ist bei IVF nicht der Fall. IVF - was für In-vitro-Fertilisation steht - wird wörtlich übersetzt als „Fertilisation im Labor“. Wenn Sie mit IVF gezeugt haben, weiß Ihr Arzt genau, wann Sie gezeugt haben.

Die IVF-Fälligkeitstermine werden jedoch nicht basierend auf dem Befruchtungstag berechnet. Sie werden basierend auf dem Embryotransferdatum berechnet.

Wenn Sie einen Embryotransfer am 5. Tag hatten, sollte Ihr Fälligkeitsdatum 261 Tage später liegen.

Wenn Sie einen Tag-3-Embryotransfer hatten, sollte Ihr Fälligkeitsdatum 263 Tage später liegen.

Verwenden Sie diesen praktischen IVF-Taschenrechner, um Ihr Fälligkeitsdatum herauszufinden: Das Medical Center der Universität von Mississippi: IVF-Fälligkeitsdatum-Taschenrechner

Manchmal (bei einer Schwangerschaft ohne IVF) werden die Fälligkeitstermine angepasst oder geändert. Dies kann nach einem Ultraschall auftreten, wenn die Größe des Fötus nicht mit der erwarteten Größe der letzten Menstruationsperiode übereinstimmt.

Wenn jedoch nach der IVF ein zukünftiger Ultraschall ein "falsches Fälligkeitsdatum" anzeigt, ändert sich Ihr Fälligkeitsdatum nicht. Wahrscheinlicher ist, dass Ihr Arzt die Schwangerschaft für eine Weile engmaschig überwacht. Der Fötus entwickelt sich möglicherweise nicht wie erwartet.

4

Warum Sie möglicherweise früher als erwartet in die Arbeit gehen

Layland Masuda / Getty Images

Während Sie vielleicht hoffen, dass Sie Ihr Baby früher als später sehen, möchten Sie nicht, dass es zu früh geboren wird. Leider ist vorzeitige Wehen ein Risiko für Unfruchtbarkeit und IVF-Konzeption.

Vorgeschichte der Unfruchtbarkeit : Frauen, die Probleme mit der Empfängnis hatten, gebären eher früh. Sie haben ein höheres Risiko für vorzeitige Wehen, die die Gesundheit Ihres Babys gefährden können. Dies gilt auch für Singleton-Schwangerschaften. (Sie müssen keine Zwillinge haben, um das Risiko einer vorzeitigen Geburt zu erhöhen.)

Die Theorie besagt, dass jedes hormonelle Ungleichgewicht, das die Unfruchtbarkeit verursacht, auch die Hormone beeinflusst, die Schwangerschaft und Geburt regulieren.

Zwillinge oder mehr : Die meisten Menschen wissen, dass je mehr Babys in Ihrem Mutterleib wachsen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie früh gebären. Zwillinge werden in der Regel früher als Singletons geboren. Drillinge werden in der Regel früher als Zwillinge geboren. Vierlinge werden tendenziell früher geboren als Drillinge.

Ihr Arzt kann Ihnen sogar zwei Daten geben: ein reguläres Fälligkeitsdatum und ein etwas früheres Datum mit der Erklärung, dass Zwillinge manchmal früher kommen. Dies bedeutet nicht, dass Ihre Babys bei der Geburt eher für die Welt bereit sind. Nur, dass Sie sich nicht wundern sollten, wenn Sie früher zur Wehen gehen.

Langsamer oder plötzlicher Progesteronanstieg : Der Corpus luteum, der aus dem Follikel gebildet wird, der das Ei freigesetzt hat, produziert kurz nach dem Eisprung Progesteron.

Wenn eine Schwangerschaft eintritt, signalisieren Schwangerschaftshormone dem Corpus luteum, weiterhin Progesteron zu produzieren und diese Spiegel zu erhöhen. Bei einigen Frauen steigen die Werte schnell an. Andere werden langsam und steigen später auf.

Untersuchungen haben ergeben, dass Frauen mit einem langsameren Progesteronanstieg eher früher zur Welt kommen. Möglicherweise wissen Sie, ob Ihr Progesteron aufgrund der engmaschigen Überwachung in einer frühen IVF-Schwangerschaft das trägeere Muster aufweist.

Wie man eine gesunde Schwangerschaft nach Unfruchtbarkeit hat
Kategorie:
Brain Teaser Manipulative Puzzles für Kinder
Teenager und Selfies: Was Eltern wissen müssen